Science City Jena besiegt ratiopharm Ulm

Science City Jena hat seinen erste Saisonsieg in der Tasche.
Science City Jena hat seinen erste Saisonsieg in der Tasche.
Foto: Christoph Worsch
  • Science City macht ersten Saisonsieg gegen ratiopharm Ulm klar
  • Vor heimischer Kulisse nimmt Spiel knappen Ausgang
  • Topscorer gleichauf

Science City Jena hat am 4. Spieltag der Basketball-Bundesliga den ersten Sieg gelandet. Die Thüringer bezwangen am Freitagabend in der heimischen Arena vor 2024 Zuschauern ratiopharm Ulm mit 92:87 (35:44).

Ulm in Favoritenrolle

Die Baden-Württemberger, die ebenfalls mit drei Niederlagen in die Saison gestartet waren, gingen eigentlich als Favorit in die Partie. Denn am Mittwoch hatte der vorjährige BBL-Playoff-Halbfinalist zum Auftakt des EuroCups zu Hause immerhin den türkischen Vertreter Tofas Bursa mit 83:73 bezwungen.

Bildergalerie: Das knappe Spiel von Science City gegen ratiopharm

Knapper Sieg für Jena

Auch bei Science City Jena wollten die Schwaben nichts anbrennen lassen. Die Gastgeber gerieten gleich im ersten Viertel mit 18:24 ins Hintertreffen. Ihre Fehlerquote war einfach zu groß. Allein vier Punkte durch die von Skyler Bowlin und Julius Jenkins vergebenen Freiwürfe fehlten ihnen. Auch der zweite Abschnitt ging mit 20:17 an die Gäste. Aber vor dem Schlussviertel lagen die Jenaer nur noch 60:63 zurück. Am Ende langten fünf Punkte Vorsprung zum ersten Saisonsieg.

21 Punkte für beide Topscorer

Ein Lichtblick aufseiten der Jenaer war dabei Martynas Mazeika mit 21 Punkten. Der Topscorer aus Litauen war erst am Mittwoch verpflichtet worden. Als bester Werfer der Ulmer erwies sich Ryan Thompson mit 21 Zählern.

Spielerkarussell beim Sciene City Jena: Einer kommt, der andere geht

Science City Jena-Trainer Björn Harmsen (l.) und Neuzugang Martynas Mazeika.
Science City Jena-Trainer Björn Harmsen (l.) und Neuzugang Martynas Mazeika.
Foto: imago/Christoph Worsch
  • Science City verstärkt sich mit Martynas Mazeika
  • Dafür verlässt der Neuzugang Radenko Pilcevic das Team
  • Teamumstellung soll Niederlagen-Serie abwenden
Mehr lesen