Raubüberfall mit Pistole und Reizgas: Täter entkommt

Am Donnerstag hat ein Räuber eine Supermarkt-Filiale im Saale-Holzland-Kreis überfallen und dabei eine Angestellte verletzt. (Symbolfoto)
Am Donnerstag hat ein Räuber eine Supermarkt-Filiale im Saale-Holzland-Kreis überfallen und dabei eine Angestellte verletzt. (Symbolfoto)
Foto: imago/mm images/David Ewing
  • Überfall auf Norma-Markt im Saale-Holzland-Kreis
  • Täter betritt Filiale mit Pistole und Reizgas
  • Mitarbeiterin wird angegriffen - Täter flüchtet

Am Donnerstag hat ein Räuber eine Supermarkt-Filiale im Saale-Holzland-Kreis überfallen und dabei eine Angestellte verletzt. Das teilte die Polizei am Freitag mit.

Reizgas in Supermarkt in Bürgel gesprüht

Gegen 20.45 habe der Täter einen Norma-Markt in Bürgel betreten, in dem eine Mitarbeiterin noch mit Aufräumarbeiten beschäftigt war. Die Filiale sei bereits geschlossen gewesen, als der Maskierte plötzlich in der Schleuse zwischen Außen- und Innentür stand. Dort sei der Unbekannte sofort auf die Frau zugegangen und habe ihr Reizgas ins Gesicht gesprüht. In der anderen Hand hätte er eine Pistole gehalten.

Frau schreit und Täter flüchtet

Als die Frau laut schrie, habe der Mann die Flucht ergriffen, ohne den eigentlichen Markt zu betreten. Weder habe er Forderungen ausgesprochen, noch ein Wort gesagt. Die Mitarbeiterin musste anschließend ärztlich betreut werden. Nun sucht die Polizei nach dem Täter.

Personenbeschreibung

  • Der Mann war etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß.
  • Er war komplett schwarz gekleidet.
  • Möglicherweise trug er helle Schuhe.
  • Maskiert war er entweder mit einer Skimaske oder einer Mütze und einem Schal.

Polizei sucht Zeugen zum Raubüberfall

Wer kann weitere Hinweise geben? Zeugen können sich telefonisch bei der Kriminalpolizei in Jena unter der Telelefonnummer (03641) 81 11 23 melden.

Vereiste B7: Auto landet mit 180-Grad-Drehung im Graben

Am Donnerstag kam eine 20-jährige Autofahrerin auf der vereisten Strecke zwischen Jena und Bürgel ins Schleudern. Das Fahrzeug drehte sich dabei um 180 Grad und landete im Straßengraben. (Symbolbild)
Am Donnerstag kam eine 20-jährige Autofahrerin auf der vereisten Strecke zwischen Jena und Bürgel ins Schleudern. Das Fahrzeug drehte sich dabei um 180 Grad und landete im Straßengraben. (Symbolbild)
Foto: Imago/7aktuell
  • 20-jährige Fahrerin kommt auf B7 ins Schleudern
  • Auto dreht sich um 180 Grad
  • Anderer Fahrer kann nicht rechtszeitig bremsen
Mehr lesen