Veröffentlicht inJena

Das erste Wunder von Jena: Ara, der ungewöhnliche Altar

St. Michael Kirche Jena.jpg
Altes Bild der Stadtkirche in Jena mit der Altardurchfahrt Foto: Stadtmuseum Jena
  • Thüringen24 deckt die „Sieben Wunder“ von Jena auf
  • „Ara“ ist Jenas erstes Wunder
  • Altardurchfahrt der Stadtkirche ist fast einmalig
  • Thüringen24 enthüllt von Montag bis Sonntag alle „Sieben Wunder“ der Universitätsstadt Jena. Das erste Wunder heißt „Ara“. Dahinter verbirgt sich eine einzigartige Baukunst!

    Die Altardurchführung der Stadtkirche

    Das erste Wunder von Jena ist eine alte gewölbte Durchfahrt bei der Stadtkirche St. Michael. Direkt unter dem Altar der Kirche öffnet sich ein etwa 3 Meter breiter und 3,5 Meter hoher Raum mit kunstvollem Springgewölbe. „Diese Bauweise ist zweifellos eine Besonderheit, die man im Mittelalter nicht oft sah. Als Wunder konnte man das damals schon bezeichnen“, meint Stadtführer Thomas Bauer. Die Altardurchführung bei der St.-Michael-Kirche sei außerdem der einzige Zugang zum dahinterliegenden Nonnenkloster gewesen.

    Schon gewusst?

    In Deutschland gibt es diese besondere Baukunst nur zweimal: In Rothenburg und natürlich in Jena!

    Hier kann man sich das erste Wunder genau ansehen: