Science City Jena verliert erneut haarscharf gegen Braunschweig

Die Basketballer von Science City Jena haben die zweite knappe Niederlage gegen die Löwen Braunschweig in vier Wochen kassiert. Das Archivfoto zeigt Jenas Trainer Björn Harmsen.
Die Basketballer von Science City Jena haben die zweite knappe Niederlage gegen die Löwen Braunschweig in vier Wochen kassiert. Das Archivfoto zeigt Jenas Trainer Björn Harmsen.
Foto: imago/Christoph Worsch
  • Erneut haarscharfe Niederlage von Science City Jena gegen die Löwen Braunschweig
  • Die Bundesligisten aus der Saalestadt verlieren mit 83:85 Punkten
  • Vor vier Wochen verlor das Harmsen-Team mit nur einem Punkt Abstand

Die Basketballer von Science City Jena haben die zweite knappe Niederlage gegen die Löwen Braunschweig in vier Wochen kassiert. Die Thüringer verloren am Sonntag vor 2468 Zuschauern gegen den Tabellennachbarn aus Niedersachsen mit 83:85 (45:44) Punkten. Anfang Januar war die Partie mit 68:69 noch knapper zuungunsten von Jena ausgegangen. In der Bundesliga-Tabelle belegt Jena den 13. Platz mit einem Sieg Rückstand auf Braunschweig.

Skyler Bowlin wird Topscorer bei Science City Jena

Die meisten Punkte für die Jenaer Mannschaft von Trainer Björn Harmsen steuerte der US-Amerikaner Skyler Bowlin mit 20 Zählern bei. Landsmann Julius Jenkins erwies bei seiner Rückkehr nach Verletzungspause in Ulm mit 18 Zählern als zweitbester City-Korbwerfer. Bei den Gästen war DeAndre Lansdowne mit 26 Punkten am erfolgreichsten.

Science City Jena glücklos in Ulm

Björn Harmsen, Trainer der Basketballler von Science City Jena im Spiel gegen Ratiopharm Ulm.
Björn Harmsen, Trainer der Basketballler von Science City Jena im Spiel gegen Ratiopharm Ulm.
Foto: Imago / Eibner
  • Science City Jena bei  Ratiopharm Ulm zu Gast
  • Thüringer Basketball können Hinrunden-Erfolg nicht wiederholen
Mehr lesen