Saaleputz 2018: Anmelden zur großen Umweltaktion an der Saale

Saaleputz 2017: Trotz des ungemütlichen Aprilwetters ließen sich knapp 150 Freiwillige in Jena nicht davon abhalten, gemeinsam die Saale und ihre Ufer von Müll und Unrat zu befreien. (Archivfoto)
Saaleputz 2017: Trotz des ungemütlichen Aprilwetters ließen sich knapp 150 Freiwillige in Jena nicht davon abhalten, gemeinsam die Saale und ihre Ufer von Müll und Unrat zu befreien. (Archivfoto)
Foto: Bürgerstiftung Jena
  • Ab sofort Anmeldungen zum Saaleputz 2018 möglich
  • Aktion von der Bürgerstiftung Jena und der Stadtverwaltung
  • Fluss und Ufer sollen von Müll und Unrat befreit werden

Nicht nur in den eigenen vier Wänden wird er wieder fällig: der Frühjahrsputz 2018. Auch in diesem Jahr organisieren die Bürgerstiftung Jena und die Verwaltung der Stadt Jena wieder die Umweltaktion Saaleputz. Bereits in der 12. Auflage treffen sich am 24. März Ehrenamtliche, um die Saale und ihre Ufer von Unrat zu befreien, damit die Bürger ihre Zeit am Fließgewässer genießen können und die Tierwelt nicht von Verschmutzungen beeinträchtigt wird.

Fotos vom 11. Saaleputz 2017:

Um Anmeldung bis zum 24. März wird gebeten

Startpunkt der Aktion ist um 10 Uhr am Gasthaus „Grüne Tanne“ an der Camsdorfer Brücke. Um eine bessere Koordination der Helfer auf den Streckenabschnitten am 24. März zu ermöglichen, bittet die Bürgerstiftung um eine Voranmeldung. Diese ist entweder unter www.buergerstiftung-jena.de oder telefonisch unter (03641) 63 92 90 möglich.

Gemeinsames Grillen als Ausklang der Aktion

Das Saaleufer soll in diesem Jahr auf dem Abschnitt Maua bis Kunitz von Müll befreit werden. Als Ausklang ist ein gemeinsames Grillen ab 13 Uhr in der Gaststätte „Am Wehr Jena“ in Burgau geplant.