Riesen zu schlau für Jena - Science City verliert in Ludwigsburg

Bei den MHP Riesen Ludwigsburg war für Science City Jena nichts zu holen. Besonders in der zweiten Hälfte der Partie waren die Thüringer chancenlos.
Bei den MHP Riesen Ludwigsburg war für Science City Jena nichts zu holen. Besonders in der zweiten Hälfte der Partie waren die Thüringer chancenlos.
Foto: imago/Pressefoto Baumann
  • Jena verliert klar in Ludwigsburg
  • Weaver bester Werfer für Science City

Basketball-Bundesligist Science City Jena hat erwartungsgemäß sein Auswärtsspiel bei den MHP Riesen Ludwigsburg klar verloren. Am Samstagabend musste sich die Mannschaft von Trainer Björn Harmsen mit 62:91 (41:46) geschlagen geben.

21 Punkte von Weaver reichen nicht

Bester Werfer für Jena, das mit 20 Punkten weiter auf Platz 13 verharrt und zwölf Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang hat, war Kyle Weaver, der 21 Punkten. Für Ludwigsburg traf Elgin Cook (22) am Besten.

Jena nach der Pause chancenlos

Bis zur Pause hielt Jena beim Favoriten gut mit. Nach dem klar verlorenen ersten Viertel überraschten die Thüringer Ludwigsburg mit einem engagierten zweiten Spielabschnitt, den man sogar mit 21:12 für sich entschied. Doch nach der Pause brach das Harmsen-Team auseinander. Vor allem im letzten Viertel, das der Tabellendritte mit 26:9 gewann, lief nichts mehr zusammen.