Veröffentlicht inJena

Gehen Sie nicht über den Eichplatz! – Jena Monopoly-Edition erschienen

Jena Monopoly
Die Monopoly-Edition Jena bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Straßen und eine extra Figur. Foto: polar 1 - Agentur für Kommunikation und Design GmbH
  • Jena hat jetzt eigene Monopoly-Edition
  • Straßen, Sehenswürdigkeiten und andere Besonderheiten
  • Bürger konnten über Inhalte abstimmen

Die Wagnergasse kaufen und dann seinen Freunden das Geld aus der Tasche ziehen – was bisher nur der Traum eines Wirts war, ist dank der Jena Monopoly-Edition ab sofort auch für jeden Otto Normalverbraucher möglich. In der Goethegalerie wurde am Donnerstag das erste Exemplar des Brettspiels vorgestellt.

10.000 Jenaer und Jenenser stimmten ab

Insgesamt umfasst das Spielfeld 22 Straßen und Plätze der Saalestadt. Die Einwohner höchst persönlich konnten darüber abstimmen, welche es ins Spiel schaffen sollten. Rund 250 standen dabei zur Auswahl.

Sonderfelder und eigene Spielfigur aus Jena

Neben den Straßen und Plätzen bietet das Spiel auch eine eigens für Jena produzierte Spielfigur. Der „Keksdose“ genannte Jentower setzte sich gegen den Hanfried, die Statur auf dem Markt, durch. Zudem gibt es statt den Ereignisfeldern „Zeitungsmeldungen“. Die berüchtigten Blitzer und berühmte Ausflugsziele statt den klassischen Bahnhöfen sind ebenso im Repertoire.

Kostenloses Begleitheft mit Hintergrundinfos

Im Spiel findet sich außerdem ein Begleitheft, das zahlreiche Hintergrundinformationen zu den Straßen und Sehenswürdigkeiten bietet. Die Jenaer Monopoly-Edition ist ab sofort auf der Homepage, den OTZ-Pressehäusern und anderen Geschäften für 49,95 Euro erhältlich.