Veröffentlicht inJena

Go! für Mega-Bau: Intershop-Komplex bekommt auch Supermarkt

Intershop-Bürokomplex
So soll der neue Intershop-Bürokomplex am Steinweg 10 in Jena aussehen. Foto: Visualisierung Waldhelm Architekten
  • Baubeginn für neues Intershop-Gebäude in Jena
  • Bürokomplex bekommt markanten Schriftzug
  • Auch ein Supermarkt kommt rein

Für ein neues großes Bauvorhaben ist in Jena am Mittwoch der Grundstein gelegt worden. Hauptmieter des achtgeschossigen Bürokomplexes soll der börsennotierte Softwareanbieter Intershop sein. Das Unternehmen werde bis auf das Erdgeschoss alle Büroflächen anmieten, wie es in einer Mitteilung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft hieß.

Baubeginn für Intershop-Gebäude in Jena

Auch eine Fläche für einen Supermarkt sei geplant. Das Gebäude soll rund 12.200 Quadratmeter vermietbare Büro- und Einzelhandelsfläche bieten; außerdem eine Tiefgarage mit 31 Auto-Stellplätzen – davon drei für Elektroautos – und 70 Fahrradstellplätzen. Auf dem Kopfteil des Neubaus solle auch der Schriftzug „Intershop“ angebracht werden – das Firmenlogo in großen roten Buchstaben ist am jetzigen Mietstandort des Unternehmens, dem Hochaus Jentower, ein markantes Zeichen der Stadt.

Intershop schreibt derzeit rote Zahlen

Die Digitalwirtschaft gilt in Jena laut Geschäftsführer von JenaWirtschaft, Wilfried Röpke, als vielversprechendes Feld: Während die Wachstumsprognose für Jenaer Unternehmen bei etwa 1,5 Prozent jährlich liege, betrage sie in der IT-Wirtschaft rund 15 Prozent. Intershop galt als Internetpionier, rappelte sich seit 2017 nach einem Abwärtstrend wieder auf. Zu Jahresbeginn hatte das Unternehmen allerdings einen Dämpfer verzeichnet und war wieder in die roten Zahlen gerutscht.