Thüringer sind unzufrieden - zumindest im Osten "die Glücklichsten"

Thüringer sind im Osten die Glücklichsten, können im bundesweiten Vergleich aber eher als unzufrieden gelten. (Symbolfoto)
Thüringer sind im Osten die Glücklichsten, können im bundesweiten Vergleich aber eher als unzufrieden gelten. (Symbolfoto)
Foto: dpa
  • Thüringer sind im Osten "die Glücklichsten"
  • Spitzenwerte im Bereich "Wohnen und Freizeit"
  • Im Bundesvergleich drückt sich aber starke Unzufriedenheit aus

Thüringer sind im Osten die Glücklichsten, können im bundesweiten Vergleich aber eher als unzufrieden gelten. Das geht aus dem Glücksatlas hervor, den die Deutsche Post am Donnerstag in Hamburg vorstellte.

Glücksatlas: Ergebnisse für Deutschland

  1. Schleswig-Holstein 7,44
  2. Hamburg 7,36
  3. Hessen 7,27
  4. Franken 7,26
  5. Nordrhein / Köln 7,24
  6. Baden 7,23
  7. Rheinland-Pfalz / Saarland 7,23
  8. Bayern (Süd) 7,22
  9. Niedersachsen / Nordsee 7,20
  10. Niedersachsen / Hannover 7,19
  11. Nordrhein / Düsseldorf 7,16
  12. Württemberg 7,16
  13. Westfalen 7,13
  14. Thüringen 7,03
  15. Mecklenburg-Vorpommern 6,96
  16. Berlin 6,94
  17. Sachsen 6,91
  18. Sachsen-Anhalt 6,88
  19. Brandenburg 6,84

Sorgen im Freistaat: Gesundheit, Einkommen und Arbeit

Darin erreichte Thüringen bei der Lebenszufriedenheit 7,03 von 10 Punkten. Damit verbesserte sich das Land im Vergleich zum Vorjahr um 0,06 Punkte - und bleibt auf dem 14. Platz der 19 Regionen, in denen das Bundesgebiet aufgeteilt wurde. Besonders unglücklich sind die Thüringer mit ihrer Gesundheit, ihrem Haushaltseinkommen und ihrer Arbeit. Mit 18.951 Euro liegt das Einkommen der Thüringer laut Glücksatlas deutlich unter dem Bundesdurchschnitt von 21.919 Euro.

4 von 100 Thüringern stecken in Leiharbeit

Als einen Grund für die Unzufriedenheit der Menschen im Bereich Arbeit nennen die Autoren, dass in keiner anderen Region so viele Leiharbeiter beschäftigt sind wie hier. Auf 1000 Erwerbstätige kommen in Thüringen 43,3 Leiharbeiter. Allerdings ist die Arbeitslosenquote mit 6,1 Prozent unter den Ost-Ländern in Thüringen am niedrigsten.

Dafür höchste Zufriedenheit mit "Wohnen und Freizeit"

Glücklich stimmt die Menschen ihre Wohnsituation. Im Bereich „Wohnen und Freizeit“ liegt Thüringen zusammen Schleswig-Holstein, "Niedersachsen / Nordsee" und Württemberg deutschlandweit vorne. Alle vier Regionen erreichen einen Wert von 7,8 Punkten.

TH24-Umfrage: Wie ordnet ihr das Ergebnis ein?

Hintergrund: So entstehen die Daten für Glücksatlas

Für den Glücksatlas 2018 befragten Meinungsforscher von Allensbach zwischen März und Juni repräsentativ 5100 Menschen in Deutschland nach ihrer Lebenszufriedenheit. Hinzugerecht werden Daten des sozioökonomischen Panels von 2014 bis 2016, das ca. 25.000 Befragte umfasst.