Südkurve-Protest überzieht schon ganz Jena

Jena wird derzeit von Südkurve-Graffiti regelrecht überzogen.
Jena wird derzeit von Südkurve-Graffiti regelrecht überzogen.
Foto: Polizei
  • Entscheidung über Südkurve im Ernst-Abbe-Sportfeld steht bevor
  • Protest in Jena verteilt sich über die gesamte Stadt
  • Polizei registriert immer mehr Schäden

Der Protest gegen das drohende Aus der Südkurve im Ernst-Abbe-Sportfeld nimmt immer größere Ausmaße an. Jena wird in diesen Tagen von Graffiti mutmaßlicher Anhänger des FC Carl Zeiss Jena regelrecht überzogen.

Umfrage zur Südkurve in Jena:

Immer mehr Südkurve-Graffiti in Jena

Seit Anfang November registriert die Polizei zahlreiche Fälle. Die Täter sprühen auf Hauswände, Container und Mauern Tags wie "Südkurve bleibt!". Die Schadenssumme geht mittlerweile in die Tausende. Am Mittwoch will der Stadtrat in Jena darüber entscheiden, ob es auch im neugebauten Stadion eine Südkurve geben kann. Offen ist, wie die Ultra-Szene auf eine endgültige Absage für den traditionellen Block der FCC-Fans reagiert.

Graffiti an verschiedenen Stellen in Jena

Ihre Graffiti-Dosen zückten die unbekannten Sprüher schon im gesamten Stadtgebiet – von der Karl-Marx-Allee, über den Anger, die Erfurter Straße, den Löbdergraben bis zur Tatzendpromenade am Wochenende. An letzterem Ort wurden Schriftzüge auf 21 Quadratmetern angebracht, während in der Johann-Friedrich-Straße ein weiteres, rosafarbenes Graffito entstand.

Polizei prüft Zusammenhang zu Südkurve-Protest

In der Nacht zum Sonntag wurde in Jena auch Feuer gelegt. Ob der Fall ebenfalls mit den Südkurven-Protesten in Zusammenhang steht, ist bislang unklar. "Wir wissen es nicht", sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. Es werde derzeit ermittelt.

Feuer und Schriftzüge in Jena

Unbekannte hatten gegen 1 Uhr mit roten Lackstiften in der Mittelstraße, der Kefersteinstraße sowie der Otto-Schott-Straße Autos mit Schriftzügen bemalt. In dem Bereich gingen auch zwei Mülltonnen in Flammen auf, bei dem Feuer wurde auch eine Hauswand in Mitleidenschaft gezogen.

Jenaer Polizei sucht Zeugen

Um den Tätern in allen Fällen auf die Spur zu kommen, erhofft sich die Polizei in Jena Hinweise von Zeugen. Die Beamten sind unter der Telefonnummer (03641) 81 11 23 zu erreichen. (maf)