Durchgedrehter Autofahrer rast mit Mann auf Motorhaube davon – Beifahrerin will sich retten und fliegt aus dem Wagen

In Jena ist ein Autofahrer offenbar völlig ausgetickt. (Symbolbild)
In Jena ist ein Autofahrer offenbar völlig ausgetickt. (Symbolbild)
Foto: Anna Jank
  • Heftig eskalierter Streit in Jena-Ost
  • Autofahrer rast auf Mann zu und schleift ihn hunderte Meter mit
  • Zwei Verletzte nach Vollbremsung

Ein Autofahrer ist am Donnerstagmorgen in Jena-Ost offenbar völlig durchgedreht. Wie die Polizei mitteilte, hatte er einen Mann umgefahren, hunderte Meter weit auf der Motorhaube mitgeschleift und schließlich mit einer Vollbremsung auf die Straße geworfen. Die Frau auf dem Beifahrersitz wollte aus der wahnsinnigen Situation flüchten und wurde am Ende auch noch verletzt.

Streit auf der Straße in Jena-Ost

Wie die Polizei mitteile, hatte sich zunächst ein Streit zwischen dem Autofahrer und dem Mann entwickelt. Der hatte nämlich seinen Transporter in der so abgestellt, dass er die Helmboldstraße blockierte. Mit zwei weiteren Personen wollte er das Fahrzeug beladen, was dem Autofahrer offensichtlich zu lange dauerte. Er signalisierte dem Transporter-Fahrer, dass er zur Seite fahren solle, damit er vorbei fahren könne. Als Antwort verwies dieser darauf, dass es sich um eine Einbahnstraße handele und das Auto entgegengesetzt der erlaubten Fahrtrichtung unterwegs war.

Mann schlägt auf Motorhaube und wird umgefahren

Daraufhin drängelte sich der Autofahrer an dem Transporter vorbei und streifte dessen Außenspiegel. Aufgebracht über so viel Dreistigkeit – so die Polizei – stellte sich der Fahrer des Transporters vor den Wagen und schlug mit der flachen Hand auf die Motorhaube.

Auto schleift Mann 200 Meter mit

Daraufhin trat der Auto-Fahrer aufs Gas und stieß den Transporter-Fahrer mit ein Stück weg. Anschließend ließ er seinen Motor aufheulen, fuhr mit durchdrehenden Reifen los und schleifte den Mann etwa 200 Meter auf seiner Motorhaube bis in die Schenkstraße mit sich.

Mann und Frau stürzen auf Straßen

Als die Beifahrerin des durchgedrehten Fahrers versuchte, bei einem kurzen Stoppen an der Kreuzung, aus dem Auto auszusteigen, beschleunigte der Fahrer nochmals. Die junge Frau stürzte auf die Straße. Bei einer erneuten Vollbremsung wurde auch der Transporter-Fahrer von der Motorhaube geworfen. Der Autofahrer verließ daraufhin die Unfallstelle.

Autofahrer kassiert etliche Anzeigen

Die junge Frau und der Transporter-Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Das Handy des Opfers wurde beschädigt. Dabei entstand 300 Euro Sachschaden. Gegen den Autofahrer wurden Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, gefährliche Körperverletzung sowie Unfallflucht erstattet. Sein Führerschein wurde sichergestellt.