Mann droht Brücke in die Luft zu sprengen – dann geht alles Knall auf Fall

Ein Mann hat in der Rettungsleitstelle Jena angekündigt, dass die Brücke zwischen Jena und Wenigejena in die Luft fliegen soll.
Ein Mann hat in der Rettungsleitstelle Jena angekündigt, dass die Brücke zwischen Jena und Wenigejena in die Luft fliegen soll.
Foto: Imago/Biky, Google Maps
  • Mann kündigt Anschlag in Jena an
  • Camsdorfer Brücke soll in die Luft fliegen

Ein Mann hat die Rettungsleitstelle in Jena angerufen und eine Explosion an der Camsdorfer Brücke angekündigt. Nur fünf Minuten nach dem Anruf von Mittwochabend solle die Verbindung zwischen dem Stadtzentrum und Wenigejena in die Luft fliegen, hieß es am Telefon.

Blitzschneller Polizei-Zugriff auf Wohnung in Nordhausen

Wie die Polizei mitteilte, konnte der Anrufer innerhalb kürzester Zeit identifiziert werden. Noch am gleichen Abend lag ein Durchsuchungsbeschluss für dessen Wohnung in Nordhausen vor. Dort hätten die Beamten Beweismittel sichergestellt, heißt es am nächsten Tag von der Polizei.

68-jähriger Jenense von Polizei gestellt

Den 68-Jährigen, der ursprünglich aus Jena stammt und inzwischen im Landkreis Nordhausen lebt, trafen die Polizisten ebenfalls an. Der war mit 1,6 Promille ziemlich betrunken und muss sich jetzt wegen des Verdachts auf Störung des öffentlichen Friedens wie auch der Androhung von Straftaten verantworten.

Die Camsdorfer Brücke ist nach derzeitigen Informationsstand übrigens nicht in die Luft geflogen. (aj)