Verhängnisvolles Palaver in der Straßenbahn: Mann kündigt finsteres Vorhaben an

In einer Straßenbahn in Jena palaverte ein Mann heraus, dass er bewaffnet auf dem Weg zu dem Mann sei, mit dem seine Freundin ihn betrügen soll. (Symbolbild)
In einer Straßenbahn in Jena palaverte ein Mann heraus, dass er bewaffnet auf dem Weg zu dem Mann sei, mit dem seine Freundin ihn betrügen soll. (Symbolbild)
Foto: Imago / Bild13
  • Der 51-Jährige Mann behauptet nicht nur eine Pistole dabei zu haben, sondern will auch zu einem Mann, mit dem seine Freundin fremdgehen soll
  • Mann ist betrunken und hat weitere Drogen bei sich

Jena. Heftige Aktion in Jena: Für Aufregung sorgte ein Mann am Donnerstag um kurz nach Mitternacht in Jena-Burgau. Der Mann hatte in einer Straßenbahn laut erzählt, dass er eine Pistole in der Tasche habe und nun auf dem Weg zu dem Mann sei, mit dem seine Freundin fremdgehe.

Ein Zeuge informierte daraufhin die Polizei, der Mann wurde schnellstens aufgesucht und kontrolliert.

Mann ist betrunken und hat weitere Drogen bei sich

Bei der Kontrolle bemerkte die Polizei, dass der Mann stark alkoholisiert ist. Außerdem hatte der 51-Jährige Canabis und zwei Ecstasy-Pillen bei sich.

Mann (51) behauptet ur vor sich hin geredet zu haben

Eine Pistole wurde nicht bei ihm gefunden. Gegenüber den Beamten gab er an, dass er in der Straßenbahn nur so vor sich hin geredet und es nicht ernst gemeint habe.

Polizei schreibt Anzeige wegen Verstoß gegen Betäubungsmittelgesetz

Mit ihm wurde ein eingehendes Gespräch geführt. Die Polizisten schrieben eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, die Drogen wurden sichergestellt. (mj)