Hunde verirren sich auf A4: Tier wird im Tunnel erfasst – die Besitzer rennen hinterher

Zwei Hunde sind beim Spaziergang auf dem Tunnel Lobdeburg ausgebüxt und schnurstracks auf die Autobahn gelaufen. (Symbolbild)
Zwei Hunde sind beim Spaziergang auf dem Tunnel Lobdeburg ausgebüxt und schnurstracks auf die Autobahn gelaufen. (Symbolbild)
Foto: Imago/Anka Agency International

Jena/A4. Zwei Hunde haben am Donnerstagabend auf der A4 bei Jena für einen Polizei-Einsatz gesorgt. Die beiden Tiere sind während eines Spazierganges auf dem Tunnel Lobdeburg ausgebüxt und schließlich in den Tunnel in Richtung Dresden gelaufen. Die Besitzer zu Fuß hinterher.

Hunde im Tunnel auf A4 bei Jena – Polizei im Einsatz

Wie die Polizei mitteilte, wurde ein Hund von einem Auto angefahren. Glücklicherweise blieb der aber unverletzt. Die Hundebesitzer folgten ihren Tieren in den Tunnel und konnten einen Hund festhalten. Der Schäferhund aber rannte weiter nach draußen.

----------------

Mehr Themen aus Thüringen:

----------------

Er konnte wenig später neben der Autobahn von der Besitzerin eingefangen werden. (aj)