Pizza-Bote will in Jena-Paradies Essen ausliefern – doch dort erwartet ihn Unheil

Foto: Arno Burgi/dpa, Polizei

Jena. Es klingt nach einer unheimlich heimtückischen Tat, die sich in Jena im Paradies abgespielt haben muss. Ein Pizzabote wurde zur Skaterbahn bestellt, um Essen auszuliefern. Dort fiel er dann aber zwei Verbrechern zum Opfer.

Polizei Jena fahndet mit Phantombild nach Pizza-Räubern

Von einem der Männer ließ die Polizei nun ein Phantombild erstellen. Am Donnerstag wurde das Bild zur Fahndung freigegeben (siehe unten).

Der Überfall ereignete sich bereits am 5. Januar, heißt es von den Beamten. Gegen 23 Uhr kam der Pizzabote samt Lieferung im Paradies an und traf dort auf zwei Männer, die aber behaupteten, keine Pizza bestellt zu haben.

Als der Lieferant wieder ging, verfolgten die Männer ihn jedoch. Einer forderte den Pizzaboten schließlich auf, das Essen herauszurücken – und schlug dem Lieferanten ins Gesicht. Dann entrissen sie ihm den Geldbeutel mit etwa 200 Euro Bargeld und schlugen erneut auf ihr Opfer ein.

Schließlich ergriffen sie die Flucht.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Wer kennt die Räuber aus Jena-Paradies?

Der Pizzabote beschrieb einen der Männer wie folgt:

  • etwa 1,82 Meter groß
  • normale Figur
  • rötlich-brauner Backenbart
  • vermutlich ein Deutscher
  • Er trug einen grauen Hoody und hatte die Kapuze über den Kopf gezogen.

Der anderen Täter – der Mann auf dem Phantombild – wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 1,78 Meter groß
  • gebräunte Haut
  • auffällig: seine relativ große gebogene Nase
  • schwarzes, kurzes Haar
  • normale Statur
  • trug zum Tatzeitpunkt ein schwarzes Oberteil mit Kapuze und eine schwarze Hose
  • soll mit leichtem Akzent gesprochen haben

Hinweise zu den beiden Männern nimmt die Polizei Jena unter der Telefonnummer (03641) 810 entgegen. (aj)