Schwerer Unfall bei Motocross-Rennen in Thüringen – Hubschrauber an der Strecke

Bei einem Motocross-Rennen in Thüringen hat es einen schweren Unfall gegeben. (Symbolfoto)
Bei einem Motocross-Rennen in Thüringen hat es einen schweren Unfall gegeben. (Symbolfoto)
Foto: imago sport / imago/Steve Bauerschmidt

Triptis. Ein Motocross-Rennen in Thüringen hat am Wochenende ein dramatisches Ende genommen. Nach einem Unfall an der Strecke in Triptis war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Schwerer Unfall bei Motocross-Rennen in Thüringen

Nach Angaben der Polizei hatte das Rennen am Samstag stattgefunden. Ein 60-Jähriger, der am Nachmittag mit seinem Leichtkraftrad daran teilnahm, kam auf einem Teilstück mit Gefälle von der Strecke ab.

Fahrer stößt mit Baum zusammen

Dabei prallte er gegen einen Baum und erlitt schwere Verletzungen.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Rettungshubschrauber fliegt Verletzten nach Jena

Der 60-Jährige kam später mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus nach Jena. "Nach bisherigen Erkenntnissen sollen die Verletzungen nicht lebensbedrohlich sein", teilte die Polizei mit. (maf)