Eine Nacht in Jena: Gleich drei Schlägereien halten Polizei auf Trab

Insgesamt zwölf Personen waren in die Taten in Jena verwickelt. (Symbolbild)
Insgesamt zwölf Personen waren in die Taten in Jena verwickelt. (Symbolbild)
Foto: dpa
  • Drei Schlägereien in Jena
  • Zwölf Personen verwickelt
  • Polizei nimmt Anzeigen auf

Jena. In der vergangenen Nacht hat es in Jena gleich drei Schlägereien gegeben. In allen drei Fällen ermittelt jetzt die Polizei, wie die Beamten am Sonntagvormittag mitteilen.

Zunächst eskalierte am späten Abend in Lobeda ein Streit zwischen einer 33-Jährigen und einem drei Jahre älteren Mann. Beide waren betrunken und schlugen sich ins Gesicht. Der 36-Jährige bekam einen Platzverweis.

Gegen 2.30 Uhr gab es dann Stress in einer Kneipe in der Innenstadt; hier wurde ein 20-Jähriger von zwei bisher Unbekannten zusammengeschlagen und leicht verletzt. Die Schläger konnten unerkannt flüchten.

Streit zwischen sieben Männern in Jena eskaliert

Zur größten Auseinandersetzung kam es gegen 6 Uhr auf offener Straße in der Innenstadt: Fünf Männer hatten an ihrem Auto gewartet, wo sie plötzlich von zwei anderen Männern angesprochen und provoziert wurden. Zwei jeweils 22-Jährige gingen daraufhin aufeinander los, wobei sich der eine an der Hand und der andere im Gesicht verletzte. (ck)