Reifen platzt auf Autobahn in Thüringen – die Folgen sind verheerend

Nach dem Unfall auf der A9 in Thüringen kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. (Symbolfoto)
Nach dem Unfall auf der A9 in Thüringen kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. (Symbolfoto)
Foto: Imago/Reichwein

A9. Nach der fatalen Serie von Crashs auf den Autobahnen in Thüringen hat sich am Dienstag noch ein weiterer schwerer Unfall ereignet. Auf der A9 platzte einem Autofahrer ein Reifen – mit verheerenden Folgen.

Schwerer Unfall auf A9 in Thüringen

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der 43-Jährige am Abend auf der A9 bei Schleiz in Richtung Berlin unterwegs, als plötzlich der Reifen zerbarst.

Auto schleudert nach Reifenplatzer über Autobahn

Der Mann verlor daraufhin die Kontrolle über seinen Wagen, der in die Mittelleitplanke, dann nach rechts gegen einen Lkw und schließlich in die Leitplanke am Rand schleuderte.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Rettungshubschrauber landet auf A9 – Autofahrer schwer verletzt

Nach dem Unfall auf der A9 kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz, der den 43-Jährigen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus nach Jena brachte. (maf)