Herzschlagfinale für Carl Zeiss Jena gegen München elektrisiert die Stadt

Der FC Carl Zeiss Jena hat am Samstag gegen 1860 München den Klassenerhalt in der 3. Liga selbst in der Hand. Das Ernst-Abbe-Sportfeld wird rappelvoll. (Archivfoto)
Der FC Carl Zeiss Jena hat am Samstag gegen 1860 München den Klassenerhalt in der 3. Liga selbst in der Hand. Das Ernst-Abbe-Sportfeld wird rappelvoll. (Archivfoto)
Foto: Imago Images / Christoph Worsch

Jena. Es wird ein Herzschlagfinale, denn es geht um alles oder nichts. Wenn der FC Carl Zeiss Jena an diesem Wochenende in das alles entscheidende Spiel der 3. Liga geht, kann sich der FCC im Ernst-Abbe-Sportfeld gegen den TSV 1860 München jedenfalls auf seine Fans verlassen. "Wir sind restlos ausverkauft", jubelt der Club auf Twitter.

FC Carl Zeiss Jena kommt plötzlich wieder auf Touren

Wer hätte das vor einigen Wochen gedacht? Eine Zeit lang lief es gar nicht gut bei Carl Zeiss Jena. Den Klassenerhalt in der 3. Liga hatten viele schon für kaum noch möglich gehalten. Doch dann fing sich das Team von Trainer Lukas Kwasniok, sammelte nach und nach die nötigen Punkte ein – und steht jetzt haarscharf oberhalb der Abstiegszone.

Carl Zeiss Jena hat es gegen 1860 München selbst in der Hand

Die Elf aus der Saalestadt hat den Verbleib im Profi-Fußball damit selbst in der Hand. In diesen Konstellationen ist der Klassenerhalt am Samstag (Anpfiff: 13.30 Uhr) für Jena gesichert:

  • Carl Zeiss Jena gewinnt gegen 1860 München
  • Carl Zeiss Jena spielt unentschieden, aber die SG Sonnenhof Großaspach verliert bei Fortuna Köln oder schafft höchstens ebenfalls ein Remis
  • Carl Zeiss Jena verliert, aber Sonnenhof Großaspach verliert bei Fortuna Köln und die Sportfreunde Lotte unterliegen den Würzburger Kickers

Mit einem Szenario einer Niederlage und dem Geschehen auf den anderen Plätzen will sich Kwasniok aber gar nicht erst befassen: "Ich glaube, es wäre auch den Fans gegenüber nicht fair, wenn wir uns mit irgendwelchen anderen Dingen beschäftigen würden. Der Fokus liegt ganz klar auf unserem Spiel. Und wir wollen dieses Spiel gewinnen."

Volles Stadion am Samstag: Ernst-Abbe-Sportfeld in Jena ausverkauft

Der Boden für ein extrem spannendes Saisonfinale in Jena ist also bereitet. 10.600 Zuschauer – darunter 1350 Fans aus München – wollen sich die Partie nicht entgehenlassen.

Carl Zeiss Jena - 1860 München: Tipps zur Anreise

Wegen des großen Andrangs rät der FC Carl Zeiss Jena den Besuchern, frühzeitig im Ernst-Abbe-Sportfeld zu sein, die Tore werden 11.30 Uhr geöffnet. Auf Taschen sollte möglichst verzichtet werden. Weil die Parkmöglichkeiten am Stadion eingeschränkt sind, sollten die Fans außerdem besser auf den Jenaer Nahverkehr setzen, die Tickets gelten zwei Stunden vorher und nachher auch als Fahrscheine. Es sollen Sonderbahnen fahren.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Außerdem sind diese Sperrungen zu beachten:

  • Kahlaische Straße wird während der Veranstaltung zwischen Abzweig Mühlenstraße und Kreisverkehr Puschkinplatz gesperrt, eine Umleitung ist ausgeschildert
  • Sperrungen im Nahverkehr zwischen 11 und 13 Uhr sowie nach dem Spiel: Die Straßenbahnlinie 2 aus und in Richtung Winzerla fährt in dieser Zeit nicht
  • Wöllnitzer Straße ist nur für Anwohner befahrbar

(maf)