Vorsicht Stau! In Jena wird wichtige Straße gesperrt

Die Erlanger Allee in Jena bekommt eine neue Brücke über die Stadtrodaer Straße (B88) in Lobeda. (Archivfoto)
Die Erlanger Allee in Jena bekommt eine neue Brücke über die Stadtrodaer Straße (B88) in Lobeda. (Archivfoto)
Foto: Stadt Jena

Jena. Der Bau der Brücke für die Erlanger Allee über die B88 in Jena geht voran. Doch ganz ohne Behinderungen für den Verkehr kommen die Arbeiten nun mal nicht aus und so muss die Stadtrodaer Straße erneut gesperrt werden.

Sperrung B88 in Jena – Brücke über Stadtrodaer Straße wird gebaut

Wie die Stadtverwaltung am Dienstag mitteilte, müsse die Überschalung der neuen Brücke mit Beton gefüllt werden. Die Arbeiten sollen etwa 24 Stunden dauern und können auch nachts nicht unterbrochen werden, hieß es.

Am Montag (3. Juni) ab 5 Uhr wird daher die Stadtrodaer Straße (B88) in Jena voll gesperrt. Die Freigabe ist für den darauffolgenden Dienstagmorgen geplant.

Stau und Behinderungen am Montag

Vor allem im Berufsverkehr zum Wochenstart müssen sich Autofahrer deshalb auf Behinderungen und möglicherweise Stau einstellen.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

B88: Umleitungen in Jena

Um für Entlastung zu sorgen, schildert die Stadt Jena Umleitungen schon an der Autobahn beziehungsweise in Burgau und Göschwitz aus, damit Verkehrsteilnehmer den Bereich weiträumig umfahren.

In der näheren Umgebung der Baustelle auf der Stadtrodaer Straße gelten folgende Umleitungen:

  • stadteinwärts: über den Kreisverkehr Höhe Fair-Resort-Hotel und die Erlanger Allee durch Lobeda-Ost
  • in Richtung Autobahn: über die Auffahrtsrampe Lobeda-West und geradeaus wieder auf die Stadtrodaer Straße
  • an der Kreuzung zur Karl-Marx-Allee regelt eine Baustellenampel den Verkehr

(maf)