Schwere Gewitter rollen auf Thüringen zu! Es wird richtig heiß und gefährlich

Die Hitze in Thüringen bringt auch Gewitter mit sich. Für Erfurt gilt ebenfalls eine Warnung. (Archivfoto)
Die Hitze in Thüringen bringt auch Gewitter mit sich. Für Erfurt gilt ebenfalls eine Warnung. (Archivfoto)
Foto: Michael Frömmert

Erfurt. Vorsicht in Thüringen! Von Nordwesten zieht langsam eine Gewitterfront in den Freistaat. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat am Montag für fast alle Regionen Warnungen herausgegeben – vor Hitze im Osten und vor Unwetter im Westen.

Schwere Gewitter auf dem Weg nach Thüringen – Warnung auch für Erfurt

So kündigen sich für die Westhälfte Thüringens, darunter auch für die Städte Erfurt, Eisenach, Suhl und Nordhausen schwere Gewitter an. Die Warnung des DWD gilt seit Montag, 13 Uhr, und zunächst bis zum späten Abend.

Unwetter über Thüringen: Gewitter und Hagel

Die Gewitter können schwere Sturmböen bis 100 km/h, heftigen Starkregen bis 40 Millimeter binnen kurzer Zeit und Hagel mit etwa drei Zentimeter großen Körnern mit sich bringen. Es ist also Vorsicht vor Blitzschlag, herabstürzenden Gegenständen und plötzlichen Überschwemmungen geboten.

Sturmböen und Starkregen ziehen nach Thüringen

Der Wetterdienst wies darauf hin, dass die volle Intensität meist nur lokal begrenzt auftritt – die Vorabinformation sei aber herausgegeben worden, damit die Thüringer sich auf mögliche Gefahren einstellen und gegebenenfalls Schutzmaßnahmen treffen können. Sturmböen bis 75 km/h sowie Starkrege bis 25 Liter je Quadratmeter und Stunde seien jedoch verbreitet möglich, hieß es in einer aktualisierten Warnung für Montagnachmittag und insbesondere für den Westen des Landes.

Hier gilt die Warnung vor schweren Gewittern in Thüringen

Die Vorabinformation vor schweren Gewittern galt zunächst für diese Landkreise in Thüringen (Stand: 9.30 Uhr):

  • Stadt Erfurt
  • Stadt Eisenach
  • Stadt Suhl
  • Kreis Nordhausen
  • Kreis Eichsfeld
  • Kyffhäuserkreis
  • Unstrut-Hainich-Kreis
  • Wartburgkreis
  • Kreis Gotha
  • Kreis Sömmerda
  • Kreis Schmalkalden-Meiningen
  • Ilm-Kreis

Warnung auch vor Hitze in Thüringen

Unwetterartige Gewitter sind allerdings nicht das einzige Wetterextrem, auf das sich die Thüringer einstellen müssen. Der DWD warnt gleichzeitig auch vor Hitze. Am Montag und Dienstag müssten sich Einwohner in Lagen bis 400 Metern auf eine starke Wärmebelastung gefasst machen. Betroffen ist insbesondere die Osthälfte Thüringens, konkret:

  • Stadt Weimar
  • Stadt Jena
  • Stadt Gera
  • Kreis Sömmerda
  • Kreis Weimarer Land
  • Saale-Holzland-Kreis
  • Kreis Greiz
  • Kreis Altenburger Land
  • Kreis Saalfeld-Rudolstadt
  • Saale-Orla-Kreis

Am Mittwoch wird es richtig heiß

Den Angaben der Meteorologen zufolge steigen die Temperaturen in Thüringen am Montag auf bis zu 31 Grad, am Dienstag wohl auf maximal 29 Grad.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Gewitter weiterhin möglich – Abkühlung Ende der Woche?

Es ist davon auszugehen, dass die Hitzewarnung auch darüber hinaus noch verlängert werden muss. Denn die Prognosen sehen für Mittwoch noch einmal einen weiteren Temperaturanstieg voraus: Bis zu 34 Grad können es dann in Thüringen werden. Immer wieder sind in den kommenden Tagen auch Gewitter möglich.

Kühler wird es möglicherweise erst zum Ende der Woche hin. (maf)