Junge geht in Thüringen schwimmen – dann wird es gefährlich

In Jena an der Saale musste nach dem Fund ein eine Spezialfirma zur Bergung anrücken. (Archivbild)
In Jena an der Saale musste nach dem Fund ein eine Spezialfirma zur Bergung anrücken. (Archivbild)
Foto: Putz

Jena. Ein 14 Jahre alter Junge wollte sich in den Thüringen zu den heißen Temperaturen etwas Abkühlung verschaffen. Doch sein Bad in der Saale in Jena endete mit einem Spezialeinsatz.

Wie die Polizei mitteilte, war sich der Teenager am Mittwoch gerade im Fluss am Erfrischen, als er plötzlich etwas ungewöhnliches bemerkte: 40 Zentimeter lang mit einem Durchmesser von gut acht Zentimetern.

------------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

------------------------------------

Junge entdeckt beim Baden Panzerfaustgranate in Jena

Es handelte sich um eine Panzerfaustgranate.

Sie wurde von einer Spezialfirma für Munitionsbergung abtransportiert. Um welche Granate es sich genau handelte und aus welcher Zeit, war zunächst unklar. (aj, dpa)