Jena: Mann hat Angst vor Feuer und verteilt Blut im ganzen Haus

Ein verwirrter Mann klingelte in Jena nachts an mehreren Türen. (Symbolbild)
Ein verwirrter Mann klingelte in Jena nachts an mehreren Türen. (Symbolbild)
Foto: imago images

Jena. Es müssen regelrecht furchteinflößende Szenen gewesen sein, die sich in der Nacht zu Donnerstag in einem Mehrfamilienhaus in Jena an der Binswangerstraße zugetragen haben.

Ein Mann klingelte an verschiedenen Wohnungstüren - und verteilte dabei Blut in allen Hausfluren. Der Mann hatte sich zuvor die Hand verletzt, als er verschiedene Scheiben von Feuerlöschern eingeschlagen hatte.

Jena: hat Angst vor Feuer und klingelt blutend überall

Offenbar dachte der verwirrte Mann, es brenne im Haus. Deshalb hatte er auch viele Fenster im Treppenhaus aufgemacht und den Brandmelder ausgelöst. Deswegen stand dann auch noch der Fahrstuhl still.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Jena: Frau geht auf Altstadtfest – und ist überwältigt

Jena: Mann teilt nach Schock-Moment einen emotionalen Brief - „du hättest tot sein können“

Jena: Familie erhält furchtbaren Anruf – und steht jetzt vor dem Nichts

-------------------------------------

Ein Bewohner des Hauses rief die Polizei und sagte, er kenne den blutenden, verwirrten Mann noch nicht einmal. Der Mann wurde daraufhin in eine psychiatrische Klinik gebracht. (lin)