Jena: Fußballfans gehen auf 16-Jährigen los – der Grund ist erschütternd

Foto: imago images/Chirstoph Worsch

Jena. Fußballfans sind an einem Bahnhof in Jena auf einen 16-Jährigen losgegangen. Der Grund ist erschütternd.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Vorfall bereits am 19. Februar. Demnach war ein 16 Jahre alter Jugendlicher gegen 14.20 Uhr am Bahnhof Jena-Göschwitz unterwegs, als er plötzlich von Fußballfans vom FCC angesprochen wurde. Der Grund: Ein Dynamo Dresden Schal, den der 16-Jährige sichtbar getragen haben soll.

Jena: Fußballfans gehen auf 16-Jährigen mit Dresden-Fanschal los

Die Fußballfans haben den Jugendlichen laut Polizei bis zum Bahnsteig verfolgt und dort versucht, ihm den Schal zu entreißen. Der 16-Jährige jedoch habe den Schal festgehalten und sei damit gewürgt worden. Glücklicherweise sei der Zug in diesem Augenblick eingefahren und hätte die Täter von Weiterem abgehalten.

----------------

Mehr Themen aus Thüringen

Coronaivurs: Buchmesse in Leipzig abgesagt! ++ Jetzt auch Ministerpräsidentenwahl in Thüringen gefährdet ++ Kreis rechnet mit weiteren Corona-Fällen

„In aller Freundschaft“ (ARD): Folge entfällt – aus DIESEM Grund! Fans bitter enttäuscht

Hund verletzt einen Senioren schwer – jetzt fordert eine Petition DAS

------------------

Die Polizei beschreibt die Täter wie folgt:

  • circa 16 bis 17 Jahre alt
  • circa 1.70 bis 1.75 Meter groß und schlank
  • schwarzer Schlauchschal über das Gesicht gebunden, schwarze Strickmütze, schwarze Schuhe, schwarze Hose, dunkle Jacke, dunkle Gürteltasche
  • einheimischer Dialekt
  • bei vier der Jugendlichen waren Logos des FCC zu sehen (an der Bekleidung beziehungsweise mitgeführten Gegenständen)

Wenn du Hinweise geben kannst, kannst du dich bei der Kriminalpolizei melden: 03641-810. (abr)