Maskenpflicht im Kreißsaal? Uniklinik Jena wird deutlich: „Fake-News sorgen für Verunsicherung“

Maskenpflicht im Kreißsaal? Die Uniklinik Jena hat deutlich auf dieses Gerücht reagiert.
Maskenpflicht im Kreißsaal? Die Uniklinik Jena hat deutlich auf dieses Gerücht reagiert.
Foto: imago

Jena. Zum Corona-Virus und den deswegen verhängten Maßnahmen kursieren so einige Gerüchte im Internet. Unter anderem, dass auch im Kreißsaal eine Maskenpflicht herrsche. Das Uniklinikum Jena hat nun darauf reagiert – und nicht nur eine sehr wichtige Sache klargestellt.

Maskenpflicht im Kreissaal? Das sagt das Klinikum dazu

Das Uniklinikum Jena hat sich in einem Facebook-Post an die Thüringer gewandt. Offenbar habe sich derzeit in den sozialen Medien das Gerücht verbreitet, Mütter dürften sich im Kreißsaal nur mit Mundschutz aufhalten und unter diesen Umständen Kinder bekommen.

„Das stimmt nicht!“, machen die Ärzte unmissverständlich deutlich. „Mundnasenschutz tragen unsere Hebammen und Ärzte – werdende Mütter müssen das selbstverständlich nicht.“

Wer einen Mundschutz tragen möchte, kann dies tun. Aber es bestehe definitiv keine Maskenpflicht im Kreißsaal!

Damit richtet sich das Klinikum auch entschieden gegen Fake-News und die Menschen, die Fake-News verbreiten. Und wird noch deutlicher.

Verunsicherung wegen Fake-News – Klinikum: „In aller Deutlichkeit klarstellen, dass...“

„Wir möchten das in aller Deutlichkeit klarstellen, denn solche schlimmen Fake-News sorgen bei den werdenden Müttern natürlich für Verunsicherung. Und das in einer Zeit, wo sie sich so sicher wie möglich fühlen sollten“, sagt Professor Schleußner, der Leiter der Geburtsmedizin.

--------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

--------------------------

„Unserer Geburtsmedizin war und ist es ein wichtiges Anliegen, Müttern bei der Geburt so viel Normalität wie möglich zu bieten“, so das Klinikum.

Werdende Väter dürften deshalb auch seit Beginn der Pandemie bei der Geburt mit dabei sein. „Die müssen dann aber tatsächlich Mundnasenschutz tragen.“

„Ihr könnt euch bei uns sicher fühlen“

Die Worte der Ärzte des Klinikums sollten allen verunsicherten schwangeren Frauen hoffentlich die Bedenken nehmen. „An alle werdenden Mamas: Glaubt bitte nicht solchen Gerüchten. Ihr könnt euch bei uns sicher fühlen und müsst unter der Geburt keine Maske tragen!“ (fno)