Jena: Frau vermutet Einbrecher an der Tür – am Ende staunt sie nicht schlecht

Ein Mann hat sich mitten in der Nacht an der Tür einer Frau zu schaffen gemacht. Sie rief die Polizei, weil sie einen Einbrecher vermutete. Doch dann kam alles anders. (Symbolbild)
Ein Mann hat sich mitten in der Nacht an der Tür einer Frau zu schaffen gemacht. Sie rief die Polizei, weil sie einen Einbrecher vermutete. Doch dann kam alles anders. (Symbolbild)
Foto: imago images/Westend61

Jena. Es ist kurz vor Mitternacht, als eine Frau aus Jena verängstigt die Polizei ruft. Sie glaubt, ein Einbrecher würde sich an ihrer Tür zu schaffen machen.

Doch am Ende stellte sich das Szenario als völlig anders heraus, als zunächst angenommen. Doch was war in Jena passiert?

Jena: Frau vermutet Einbrecher und alarmiert die Polizei

Die Frau hörte nach Angaben der Polizei kurz vor Mitternacht Schließgeräusche. Dann bemerkte sie, wie jemand von außen gegen die Tür drückte. Sie rief die Polizei und lehnte sich kurzerhand von innen an die Tür.

------------------------

Mehr Themen aus Thüringen

Jena: Mann betritt Straßenbahn – als die Fahrgäste sehen, was er dabei hat, bekommen sie Angst

Thüringen: Verkäufer bereitet Grillhähnchen zu – plötzlich reißt ein Lkw den Imbiss mit

A4 in Thüringen: Horror-Unfall – Reifen platzt während der Fahrt

-------------------------

Störenfried entpuppt sich nicht als Einbrecher, sondern als...

Als die Polizei dann jedoch eintraf, erlebten alle Beteiligten eine Überraschung. Es war kein Einbrecher, der sich an ihrer Tür zu schaffen gemacht hat, sondern ihr Nachbar.

Der hatte sich nämlich an der Tür geirrt. Vermutlich, weil er betrunken war. (abr)