Jena: Explosion in Chemie-Fabrik! Mitarbeiter erleidet schwere Verätzungen im Gesicht

In einer Fabrik in Jena ist es es am Dienstag zur Explosion eines Chemikalien-Behälters gekommen. (Symbolbild)
In einer Fabrik in Jena ist es es am Dienstag zur Explosion eines Chemikalien-Behälters gekommen. (Symbolbild)
Foto: imago images / onw-images

Jena. Schwere Explosion im BioInstrumentezentrum in Jena!

In der Fabrik an der Winzerlaer Straße in Jena ist am Dienstag um 10.41 Uhr ein Behälter mit halogenartigem Lösungsmittel geplatzt. Das teilte ein Stadtsprecher mit. Mehrere Personen wurden demnach verletzt.

Jena: Chemiebehälter in Fabrik explodiert – 15 Verletzte

Nach Polizei-Informationen kam es zur Detonation des Behälters, als in einem Lager Räumungsarbeiten durchgeführt wurden. Dabei habe sich der Behälter aufgebläht und sei bei der Umlagerung schließlich geborsten. „Da es sich um ein Gemisch handelt, konnte die Lösung noch nicht zweifelsfrei identifiziert werden“, teilte Stadtsprecher Kristian Philler mit.

Drei direkt Betroffene erlitten Verletzungen, eine Person wurde im Gesicht und am Oberkörper verätzt. Alle vier wurden in das Universitätsklinikum eingeliefert. Bei elf weiteren Personen kam es zu leichteren Verletzungen.

+++ Thüringen: Heftiger Unfall im Weimarer Land! Kleinwagen kracht gegen Baum +++

Der Raum werde aktuell versiegelt, es bestehe keine Gefahr für die Bevölkerung, so die Stadt Jena.

Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei

Elf Feuerwehreinheiten aus Jena und Umgebung sind mit Chemikalienschutzanzügen im Einsatz. Vor Ort wurde eine Dekontaminationsstrecke installiert. Darüber hinaus erhalten die Einsatzkräfte Unterstützung von der Polizei, einem Rettungshubschrauber, Notärzten und dem Amt für Verbraucherschutz.

-----------------

Mehr aus Thüringen:

-----------------

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und untersucht, im Zusammenwirken mit dem Amt für Arbeitsschutz, den Ereignisort. (at)