Jena: Polizei informiert Familie über den Tod junger Frau – dann treten SIE plötzlich auf

Am späten Samstagabend rückt die Kriminalpolizei auf dem Engelplatz in Jena an. Der traurige Grund: Hier hat sich eine junge Frau das Leben genommen. (Symbolbild)
Am späten Samstagabend rückt die Kriminalpolizei auf dem Engelplatz in Jena an. Der traurige Grund: Hier hat sich eine junge Frau das Leben genommen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Hanno Bode

Jena. Einen pietätloseren Zeitpunkt für ihre Tat hätten einige Störenfriede in Jena wohl kaum wählen können...

Am späten Samstagabend gegen 23.30 Uhr rückte ein ziviler Einsatzbus der Kriminalpolizei auf dem Engelplatz in Jena an. Der traurige Grund: Eine junge Frau hatte sich das Leben genommen. Als die Polizisten zu den Angehörigen der Frau gingen, nutzen einige Störenfriede die Situation zu ihrem Zweck aus.

Jena: Polizei will Leichnam bergen, dann...

In dem Zeitraum, in dem die Beamten bei der Familie der Verstorbenen waren, wurde der Einsatzbus der Polizei attackiert. Bislang unbekannte Täte beschmieren das Fahrzeug mit einem rosafarbenem Edding. Sie hinterließen Schriftzüge, die sich gegen die Polizei richteten.

+++ Jena: Junge Männer wollen von Party nach Hause – plötzlich fallen Schüsse +++

Auch ein Fahrzeug eines Bestattungsunternehmens war zu diesem Zeitpunkt vor Ort. Es stand direkt hinter dem beschmierten Fahrzeug, blieb jedoch von dem dreisten Angriff verschont.

+++ Erfurt: Mann attackiert Kontrolleur mit Messer – jetzt taucht er ausgerechnet HIER wieder auf +++

Polizei Jena sucht Zeugen

Jetzt bittet die Polizei die Menschen in Jena um Hilfe. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Straftat geben können, werden dringend gebeten, sich zu melden.

---------------

Mehr News aus Jena:

---------------

Hinweise zu dem Fall nimmt die Polizei Jena unter 03641 - 810 entgegen. (mk)

>>Anmerkung der Redaktion<<

Zum Schutz der betroffenen Familien berichten wir normalerweise nicht über Suizide oder Suizidversuche, außer sie erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit.

Wer unter Stimmungsschwankungen, Depressionen oder Selbstmordgedanken leidet oder jemanden kennt, der daran leidet, kann sich bei der Telefonseelsorge helfen lassen. Sie ist erreichbar unter der Telefonnummer 0800/111-0-111 und 0800/111-0-222 oder im Internet auf www.telefonseelsorge.de. Die Beratung ist anonym und kostenfrei, Anrufe werden nicht auf der Telefonrechnung vermerkt.