Jena: Fahrrad-Aktivisten drehen ihre Runden – ihnen schlägt der blanke Hass entgegen

Fahrrad-Aktivisten fahren durch Jena. Doch nicht alle Jenaer sind davon begeistert – manche rasten völlig aus! (Symbolbild)
Fahrrad-Aktivisten fahren durch Jena. Doch nicht alle Jenaer sind davon begeistert – manche rasten völlig aus! (Symbolbild)
Foto: imago images / Martin Müller

Jena. Friedlicher Protest auf zwei Rädern: Die „Critical Mass“ ist in Jena unterwegs gewesen – und mit fast 200 Radfahrer durch die Lichtstadt gerollt.

Doch die Fahrrad-Aktivisten stoßen in Jena nicht bei allen auf Verständnis. Einige rasten regelrecht aus!

Jena: Fahrradfahrer demonstrieren für für Radverkehr – das treibt einige zur Weißglut

Die „Critical Mass“ ist eine Bewegung, die es in vielen Städten Deutschlands gibt. Dabei kommen Fahrradfahrer zusammen und fahren in einer großen Gruppe durch die Stadt, um auf den Radverkehr aufmerksam zu machen.

+++ DAS ist die aktuelle Corona-Lage in Thüringen +++

Ein Anwohner aus Jena hat eben diese Fahrrad-Gruppe in der Stadt gesehen und ein Video davon bei Facebook geteilt. Darauf sieht man mehrere Radfahrer um einen Kreisverkehr fahren.

Doch einige Reaktionen, die das Video hervorruft, sind erschreckend.

----------------------

Mehr Themen:

----------------------

Wütende Kommentare gegen Fahrradfahrer

Beleidigungen, absurde Vorwürfe, Anfeindungen – einige Menschen scheinen wenig Toleranz für die Fahrradfahrer aufbringen zu können und ärgern sich über die Behinderungen im Straßenverkehr. Das schlägt sich in teilweise sehr hässlichen Kommentaren durch.

Laut Straßenverkehrsordnung (StVO) gelten mehr als 15 Radfahrer zusammen als „geschlossener Verband“ und dieser darf beispielsweise in einem Zug über eine Kreuzung fahren, auch wenn die Ampel zwischenzeitlich auf Rot umschaltet.

+++ Thüringen: 90 Kühe freigelassen – Täter hinterlässt seltsame Spur +++

Wegen der Corona-Pandemie fuhren die meisten Radfahrer in Jena diesmal auch mit Mundschutz. Das Motto der Tour lautete „Lichtstadt erleuchtet“, die Teilnehmer demonstrierten vor allem für eine bessere Radinfrastruktur in Jena-West, insbesondere einer Umwidmung der Jahn- und Talstraße in Fahrradstraßen. (fno)