Jena: Mann (36) darf nicht in Bäckerei – daraufhin wird es völlig absurd

In Jena rastete ein Mann aus, weil er nicht in einer Bäckerei durfte. (Symbolbild)
In Jena rastete ein Mann aus, weil er nicht in einer Bäckerei durfte. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Eibner

Jena. Unfassbar! Ein Mann (36) hatte eine Bäckerei in Jena betreten wollen. Als er nicht reindurfte, machte er etwas total Absurdes.

Der 36-Jährige wollte in einer Bäckerei an der Westbahnhofstraße in Jena etwas kaufen. Doch weil das Bistro bereits voll war, sagte ihm ein Mitarbeiter, dass er warten müsse.

Jena: Mann geht auf Kind zu

Das brachte den Mann zum Ausrasten. Er ging zu einem Kind, das zufällig in der Nähe stand. Dann nahm er den Schirm des Kindes und schlug zwei Mal auf den Rücken des Bistro-Betreibers ein.

Dabei verletzte er sich zum Glück nicht und hatte auch keine Schmerzen.

----------

Mehr aus der Region:

Globus Jena: Männer gehen auf älteres Paar los – später schlagen sie woanders zu

GLS: Wegen Subunternehmen aus Eisenach fliegen Mitarbeiter aus Wohnung: „Nur Spitze des Eisberges“

Impfen von Kindern in Thüringen: Bodo Ramelow stellt diese wichtige Bedingung

Kreis Hildburghausen: Brand in Neonazi-Treff „Goldener Löwe“ – der Besitzer ist deutschlandweit bekannt

----------

Da es in Jena regnete und das Kind draußen stand, ging der Mann wieder zurück zu dem Kind. Er gab ihm seine Jacke und stellte sich zusammen mit ihm unter eine Bushaltestelle.

Laut Polizei Jena war das Kind mit seiner Mutter am Bahnhof verabredet. (ldi)