Jena: Pinker Blitzer ging viral – jetzt schlägt die Stadt zurück!

Der pinke Blitzer aus Jena hat im Internet große Wellen geschlagen. Jetzt legt die Stadt nach!
Der pinke Blitzer aus Jena hat im Internet große Wellen geschlagen. Jetzt legt die Stadt nach!
Foto: Stadt Jena / Kristian Philler

Jena. Selten gibt es positives Feedback zu Blitzern. Eine Aktion in Jena soll den Unmut der Autofahrer über die Geschwindigkeitskontrollen jetzt allerdings etwas schmälern...

Nachdem der pinkfarbene Blitzer aus Jena schon ordentlich im Internet gefeiert wurde, ziert jetzt ein bunter Blitzer die Straßen in Jena. Hinter dem Projekt der Stadt Jena steckt ein wichtiger Hinweis.

Jena: Mobiler Blitzer ärgert Autofahrer

Blitzer sind nicht die besten Freunde vieler Autofahrer. Ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit kann sehr teuer werden. Deswegen haben auch die mobilen Blitzer in Jena zunächst keinen Applaus geerntet.

Unbekannte beschmierten den Blitzer mit pinker Farbe. Obwohl die Anlage daraufhin ein echter Blickfang war, blitzte die Radarfalle eifrig weiter und weiter.

+++ Jena: Eltern entdecken DAS auf Spielplatz – für Kinder wird es eine große Enttäuschung sein +++

Jetzt dachte sich die Stadt Jena: Das mit dem Pink können wir auch. Nur anders. Die Verkehrsüberwacher wollen zeigen, dass die Stadt Jena sich nicht an den Bußgeldern bereichern will. Vielmehr werden die Anlagen vor Schulen und Kindergärten montiert, um dort die Kleinen vor Rasern zu schützen.

Jena: Stadt will mit Vorurteilen aufräumen

Damit dieser dringende Hinweis für die Autofahrer deutlicher wird hat, sich die Stadt Jena etwas Besonderes ausgedacht. In einer örtlichen Kita durften nämlich die Kinder den neuen Anstrich der mobilen Blitzer bestimmen.

Nach Herzenslust malten die Kleinen das neue Design. Eine Firma aus Jena hat daraus eine Folie gemacht und diese auf den Apparat geklebt.

------------------------

Weitere Nachrichten aus Jena:

------------------------

„Am Freitag wurde die kreativ umgestaltete Semistation 'Louis' eingeweiht. Alle Kinder zeigten sich begeistert und konnten auch einen Blick in das Gerät werfen“, so die Stadt Jena.

Die Aktion sei bisher einmalig in Deutschland, schreibt die Stadt Jena. In keiner anderen Region würden die Blitzer so offensichtlich an der Straße platziert. (neb)