Jena: Schlag gegen Kinderpornographie! Sieben Männer unter Verdacht – das wird ihnen vorgeworfen

Jena: Die Polizei beraumte mehrere Durchsuchungen an. (Symbolbild)
Jena: Die Polizei beraumte mehrere Durchsuchungen an. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Kirchner-Media

Es ist ein tief emotionales Thema. Immer wieder finden Ermittler Kinderpornographie auf Festplatten in Deutschland . In einer groß angelegten Aktion ging die Polizei jetzt auch In Jena dagegen vor.

Bei Durchsuchungen in Jena, Kahla und Apolda stellte die Polizei zahlreiche Datenträger sicher.

Jena: Belastende Datenträger aufgetaucht

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, richteten sich die Durchsuchungen im Auftrag der Geraer und Erfurter Staatsanwaltschaften gegen insgesamt sieben Beschuldigte.

„Es handelte sich dabei ausschließlich um Männer, die im Verdacht stehen, kinderpornografische Schriften besessen, erworben oder verbreitet zu haben“, hieß es. Dabei geht es den Angaben zufolge um Missbrauchsfotos, -videos und -texte.

----------------------------------------

Weitere Nachrichten aus Thüringen:

----------------------------------------

Die Durchsuchungen fanden innerhalb der letzten Wochen statt. Gemeinsam mit dem Landeskriminalamt werden die Datenträger nun ausgewertet. Nach aktuellem Ermittlungsstand handelten die Beschuldigten unabhängig voneinander. (dpa, neb)