Jena: Mann schlägt seine Freundin – nachdem sie mit den Kindern flüchtet, wird es brandgefährlich

In Jena schlägt ein Mann seiner Freundin mitten ins Gesicht. (Symbolbild)
In Jena schlägt ein Mann seiner Freundin mitten ins Gesicht. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / blickwinkel

Jena. Heftiger Vorfall in Jena!

Die Polizei ist am Freitagabend gegen 18 Uhr von einer 26-Jährigen alarmiert worden. Ihr Lebensgefährte soll die Frau in der Wohnung auf der Stauffenbergstraße in Lobeda in Jena geschlagen haben.

Sie wurde dabei leicht verletzt. Außerdem soll der 40-Jährige sie bedroht haben. Zusammen mit ihren Kindern flüchtete sie aus der Wohnung – gerade noch rechtzeitig. Als die Polizei eintraf, fanden die Beamten sie vor dem Wohnhaus vor.

Jena: Polizei ruft Feuerwehr

Denn der Polizei Jena fiel Rauchgeruch in der Wohnung auf. Sofort riefen sie die Feuerwehr, die die Türe gewaltsam öffnete. Der 40-Jährige war nicht mehr in der Wohnung. Die Einsatzkräfte fanden ein in Flammen stehendes Holzbrett vor, das auf dem eingeschalteten Elektroherd stand.

Schnell konnte die Feuerwehr Jena den Brand löschen und Schlimmeres verhindern. Der Freund der 26-Jährigen wurde anschließend befragt. Er konnte in der Nähe der Wohnung durch die Polizei festgenommen werden.

-----------------

Mehr aus Jena:

Jena: Polizei will Streit schlichten – dann kommt etwas ganz anderes zum Vorschein

Jena: Plattenbau droht der Abriss – nur wegen dieses Mini-Hausbesetzers

Jena: Frust pur! Diese Wand sieht jetzt ganz anders aus – „Einfach vernichtet“

-----------------

Dabei kam heraus: Der 40-Jährige hat keine aktuelle Meldeadresse. Auch ergab eine Haftprüfung durch das zuständige Amtsgericht, dass er bereits polizeibekannt ist.

+++ Kreis Sömmerda: Mann holt Paket ab – plötzlich steht die Polizei vor seiner Tür +++

Er wurde in die JVA in Jena überstellt. Gegen ihn wurden mehrere Strafanzeigen, unter anderem wegen Brandstiftung und Körperverletzung, aufgenommen. (ldi)