Veröffentlicht inJena

Jena: Unbekannte Substanz tritt aus – zwei Männern geht es immer schlechter

jena feuerwehr substanz abc
Der Gefahrgutzug der Feuerwehr Jena sicherte die Substanz. (Symbolbild) Foto: picture alliance/dpa | Nordwestmedia-Tv

Jena. 

Mysteriöser Vorfall in Jena!

Die Feuerwehr Jena wurde am Donnerstagmorgen ins Gewerbegebiet Maua gerufen. Dort spielten sich komische Szenen ab…

Jena: Zwei Männer müssen ins Krankenhaus

Die Stadt Jena sagt, dass zwei Mitarbeiter einer Servicefirma an der Wand eines Betriebes eine unbekannte flüssige Substanz entdeckt hatten. Nach Kontakt mit dem Stoff ging es den beiden Männern immer schlechter.

Der Rettungsdienst brachte sie daraufhin ins Universitätsklinikum. Über ihren aktuellen Gesundheitszustand wurde zunächst nichts bekannt. Gleichzeitig sagt die Stadt, dass eine Gefährdung der Mitarbeitenden der Firma und der Umgebung ausgeschlossen werden konnte.

———————-

Das ist Jena:

  • seit 1236 ist Jena als Stadt urkundlich bekannt
  • zweitgrößte Stadt in Thüringen
  • weltweit bekannt durch das Zeiss-Mikroskop
  • die Friedrich-Schiller-Universität Jena wurde bereits 1558 gegründet
  • sie ist mit mehr als 16.000 Studierenden die größte Uni Thüringens

———————-

Der Gefahrgutzug der Feuerwehr Jena sicherte die Substanz. Skurril: Inzwischen war die Flüssigkeit fest geworden.

———————-

Mehr Jena-Themen:

———————-

Jena: Kripo schickt Probe nach Erfurt

Die Kriminalpolizei Jena hat inzwischen eine Probe ans Landeskriminalamt in Erfurt geschickt. Die LKA-Experten sollen herausfinden, um was es sich handelt. (ck)

Erst am Montag hatte unbekanntes weißes Pulver einen größeren Feuerwehr-Einsatz ausgelöst. Entdeckt wurde es in Gera. (Details dazu hier!)