Veröffentlicht inPromi-TV

„Gefragt gejagt“: Bommes verliert den Faden – „Jetzt erwischen Sie mich auf dem falschen Fuß“

„Gefragt gejagt“- Moderator Alexander Bommes steht in der Quizshow plötzlich mitten auf dem Schlauch und ist verwirrt.

© imago/Lars Berg

ARD: Das sind die beliebtesten Moderatoren

Im ersten deutschen Fernsehen sorgen zahlreiche Showmaster bei den Zuschauern für Unterhaltung. Wir zeigen dir in diesem Video die beliebtesten Moderatoren.

Aktuell dürfen sich die Zuschauer der Quizshow „Gefragt gejagt“ auf einige Special-Folgen freuen. Vom 9. bis zum 20. Oktober heißt das Motto der ARD-Sendung „Allein gegen alle“. Gemeint ist damit, dass die Kandidaten nicht wie sonst im Team, sondern für sich selbst spielen und gegen die Quiz-Profis der ARD antreten.

Es sind Teilnehmer, die schon einmal bei „Gefragt gejagt“ waren und ihr Glück nun zum zweiten Mal versuchen wollen. So auch Alva Dittrich. Die Lehrerin aus Köln war bereits 2020 dabei und hat damals einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Und auch diesmal sorgt sie vor allem bei Moderator Alexander Bommes für Verwirrung.

„Gefragt gejagt“: Bommes mitten in Show völlig verwirrt

Alva gelang vor drei Jahren das Unfassbare. Sie schaffte es in der Schnell-Rate-Runde auf 6000. Bommes ist am Dienstagabend (10. Oktober) fasziniert, als ihm dieses Detail in Erinnerung gerufen wird. „Der Club ist elitär.“ Das findet auch die Lehrerin: „Genauso wie mein Gegenspieler.“

+++ „Gefragt gejagt“: Bommes beschimpft ARD-Team – „Wusste nicht, dass wir jetzt bei ‚Wer wird Millionär‘ sind!“ +++

Quiz-Gegner damals war für Alva der Jäger Thomas Kinne. Auch er ist im Special wieder dabei und weiß noch genau, wie es war, als Alva bei „Gefragt gejagt“ auftrat. „Ich kann mich erinnern, der 6000er Club ist wirklich eine kleine Zahl, wir haben in dieser Staffel ja auch das erste Mal sechseinhalb erreicht“, so der Quiz-Profi.

Bei diesem Satz ist Alexander Bommes plötzlich völlig verwirrt, sagt zu Thomas Kinne: „Jetzt erwischen Sie mich auf dem falschen Fuß, Herr Kinne. Sind Sie und Alva nicht beide im Club der 6000er?“ Verdutzte Gesichter im Studio, denn niemand weiß genau, was Bommes so grübeln lässt.

Nachdem Kinne dem Moderator noch einmal erklärt, dass sowohl er als auch Alva damals 6000 hatten und die Lehrerin sich noch wundert, wieso sie eigentlich nie als Jägerin angefragt wurde, dämmert es bei ARD-Star Bommes endlich.


Weitere News:


„Ich hatte es falsch verstanden, als du sagtest elitär. Ich dachte, du findest den Gegner vom Gehabe elitär, ich hatte nicht auf seine 6000 geschlossen.“

Damit ist das Wirrwarr dann auch ein für allemal geklärt. Warum Alva Dittrich aufgrund ihrer erspielten 6000 damals nie als Jägerin ins Quiz-Boot geholt wurde, darauf geht am Dienstag aber niemand des ARD-Teams weiter ein…