Veröffentlicht inPromi-TV

„Rosins Restaurants“-Teilnehmerin nach Dreh: „Was der Bauer nicht kennt“

Frank Rosin will für „Rosins Restaurants“ wieder Lokalitäten in Not helfen. Dazu reiste er auch ins Restaurant „Westernhof Osterwald“.

© Seven.One Entertainment Group GmbH

ProSieben: Die bekanntesten Moderatoren des Senders

Seit dem Sendestart 1989 ist ProSieben aus der deutschen TV-Landschaft nicht mehr wegzudenken. Wir stellen einige der bekanntesten Moderatoren des Senders vor.

Wenn Frank Rosin kommt, liegt meistens etwas im Argen. Zumindest, wenn das zu besuchende Restaurant in der Kabel-1-Show „Rosins Restaurants“ seinen Platz findet. Mal stimmt die Qualität der servierten Speisen nicht, mal fehlt den Besitzerinnen und Besitzern die Fähigkeit des wirtschaftlichen Denkens, mal kommt beides zusammen.

Am Donnerstag (4. Januar 2024) startet Frank Rosin mit neuen Folgen von „Rosins Restaurants“ ins neue Jahr. Als Erstes ist der „Westernhof Osterwald“ dran. In dem haben Jacqueline und Lebensgefährte Hagen den Hut auf. Ihre Vision: Sie wollen den Wilden Westen ins beschauliche Bad Bentheim bringen. Doch so ganz scheint das nicht zu klappen.

Frank Rosin besucht den „Westernhof Osterwald“

Und auch Frank Rosin soll anfangs nur wenig begeistert von der Idee gewesen sein, wie Inhaberin Jacqueline Petracek-Heil unserer Redaktion berichtet. „Er wollte umswitchen“, so die Inhaberin der Lokalität. Gehobene Landhausküche sollte nunmehr angeboten werden, habe der Starkoch bei den Dreharbeiten im Mai 2023 angeregt.

RR Kandidaten
Am Donnerstag stand der „Westernhof Osterwald“ bei „Rosins Restaurants“ im Mittelpunkt. Foto: Seven.One Entertainment Group GmbH

Doch das sei nicht gut angekommen, verrät Petracek-Heil. „Was der Bauer nicht kennt“, scherzt die Gastronomin, die gerade ein großes „Rosins Restaurants“-Public-Viewing organisierte, als wir sie am Donnerstagmittag erreichten.

++ Frank Rosin: Wenige Stunden nach Ausstrahlung herrschte traurige Gewissheit ++

Schnitzel und Burger

Ein wenig habe sie sich aber dennoch von Frank Rosin inspirieren lassen, sie hätten nun Schnitzel mit auf die Karte genommen. Am besten würden aber immer noch die Burger laufen. Und auch der Laden scheint zu brummen. Ob das nun aber am Besuch von Frank Rosin liege, das wisse sie auch nicht, so Jacqueline Petracek-Heil.


Mehr News:


Die Rezensionen bei Google jedenfalls sprechen für sich. „Hatten heute lecker Bier und lecker Schnitzel. Jederzeit wieder“, heißt es da beispielsweise. Oder: „Super leckeres Essen und sehr nettes Personal. Ein Ausflug, der sich immer lohnt.“