Veröffentlicht inPromi-TV

ARD-Sendung abgebrochen: Moderatoren müssen Studio verlassen

Alarm im ARD-Mittagsprogramm. Plötzlich geht im ARD-Buffet ein Alarm los. Die Moderatoren müssen das Studio verlassen.

© Screenshot ARD

ARD: Das sind die beliebtesten Moderatoren

Im ersten deutschen Fernsehen sorgen zahlreiche Showmaster bei den Zuschauern für Unterhaltung. Wir zeigen dir in diesem Video die beliebtesten Moderatoren.

Wer kennt es nicht. Man sitzt auf der Arbeit, ist gerade dabei ein wichtiges Projekt zum Abschluss zu bringen, als plötzlich der Feueralarm losgeht. Meistens handelt es sich dabei bloß um eine Übung. Also Sachen am Platz liegen lassen und schnellstmöglich ins Freie. Einen ähnlich gelagerten Fall gab es am Mittwoch (3. Januar 2024) in der ARD-Mittagssendung „ARD-Buffet“.

Dort hatten sich Moderator Johannes Zenglein, Koch Stephan Hentschel und „Brisant“-Moderatorin Marwa Eldessouky zum Kochen in der Studioküche getroffen. Und zunächst lief auch alles glatt. Das Gemüse war im Ofen, Möhrchen und Sellerie schwitzten in der Pfanne. Doch plötzlich ging der Feueralarm an.

Alarm im ARD-Buffet

Zunächst ließen sich die Stars der Show davon gar nicht beeinträchtigen. „Geht jetzt tatsächlich bei uns der Feueralarm an?“, fragte Zenglein lediglich, schaute dabei ein wenig verwirrt in die Kamera. „Liebe Zuschauer, es geht tatsächlich gerade der Feueralarm an“, moderierte er weiter. Und scherzte: „Wir haben wohl ein bisschen zu heiß gekocht hier.“

+++ ARD-Moderator Gerhard Delling leidet mit Partnerin – Kinder in Silvesternacht entführt! ++ Vater soll Sorgerecht erhalten +++

Doch was nun? Weiterkochen? Fluchtartig das Studio verlassen? Koch Stephan Hentschel jedenfalls ließ sich nicht beeindrucken, rührte weiter in der Pfanne. Und Zenglein? „Ich fühle nicht, dass wir dafür verantwortlich sind“, witzelte der.

Ganz cool blieb auch weiterhin Koch Hentschel. „Wir schauen mal, wir lassen uns nicht unterkriegen“, machte er Mut. Grundsätzlich eine gute Idee, bei Feueralarm jedoch sollte man vielleicht doch den Warnhinweisen folgen, schließlich könnte es sich ja auch um einen echten Alarm handeln.

„Wir hoffen mal, dass es ein Fehlalarm ist“

Das sah Moderator Johannes Zenglein jedoch erstmal noch etwas anders: „Wir hoffen mal, dass es ein Fehlalarm ist. Denn dann bleiben wir einfach im Studio und kochen weiter.“ Und so kochte das Trio erst einmal sein Linsen-Konfetti weiter.


Auch interessant:


Irgendwann jedoch schien dann aber auch im ARD-Buffett die Vernunft zu siegen. „Lieber Stephan, liebe Marwa, es ist mir jetzt ein inneres Fußbad, das sagen zu müssen, aber wir müssen tatsächlich das Studio verlassen“, gab Zenglein bekannt. „Ist nicht dein Ernst“, schimpfte Marwa Eldessouky noch. Doch Zenglein gab nicht nach. „Ich bräuchte natürlich, liebe Zuschauer, eine kleine Info. Wir würden natürlich gerne weiter für Sie senden, aber offenbar müssen wir raus. Da geht die Sicherheit vor.“ Er habe gedacht, es sei ein kleiner Scherz, so Zenglein weiter. War es jedoch nicht. In Wahrheit handelte es sich um einen Fehlalarm.