Veröffentlicht inPromi-TV

Florian Silbereisen: Pikanter Vorfall kurz nach „Traumschiff“-Dreh – ZDF-Star reagiert sofort

Kurz nach dem Dreh zu einer „Traumschiff“-Folge macht eine pikante Meldung die Runde. Florian Silbereisen reagiert sofort.

© ZDF und Dirk Bartling

Das Traumschiff im Wandel der Zeit

Seit 1981 ist das Traumschiff eine Institution im deutschen Fernsehen. Mehr als 80 Folgen hat das ZDF bereits ausgestrahlt.

Seit 2019 ist das Ruder vom „Traumschiff“ in der festen Hand von Florian Silbereisen alias Kapitän Mar Parger. Und der Schlagerstar hat schon so einige Promi-Gäste auf seinem Kreuzfahrtschiff begrüßt. Denn die ZDF-Serie ist dafür bekannt, immer wieder auch Prominente aus anderen Bereichen an Bord zu holen.

Doch beim Dreh zur letzten „Traumschiff“-Folge überschlugen sich die Ereignisse plötzlich. Florian Silbereisen fackelte nicht lange und griff kurzerhand zum Hörer.

Florian Silbereisen ruft bei Oliver Pocher an

An Neujahr wurde die Jubiläumsfolge „Das Traumschiff: Nusantara“ im ZDF ausgestrahlt. Gemeinsam vor der Kamera standen auch das Noch-Ehepaar Oliver und Amira Pocher. Die 31-Jährige spielt darin eine Fitnesstrainerin, während der Comedian mit seiner fiktiven Frau Urlaub machen will und diese eine heiße Fremdgeh-Szene mit Kapitän Max Prager hat – also Florian Silbereisen.

Zum Zeitpunkt der Dreharbeiten Anfang 2023 waren die Pochers noch das harmonische Traumpaar – zumindest vor den Augen der Anderen. Doch kurz darauf war von Ehe-Problemen die Rede, bis das Paar im August offiziell die Trennung bekannt gab. Es folgte ein Rosenkrieg, der bis heute anhält – auch wenn es mal friedliche Momente wie bei einem gemeinsamen Freizeitpark-Besuch gibt. Nun verriet Oliver Pocher in seiner neuen Podcast-Folge von „Die Pochers – frisch recyclet“ mit Ex Sandy Meyer-Wölden, dass er kurz nach der Bekanntgabe der Trennung einen Anruf bekommen habe. Am anderen Ende der Leitung: Florian Silbereisen.


Noch mehr News:


„Wir haben uns ein bisschen über die ganze Sache unterhalten, und er hat seine Sichtweise geschildert“, berichtet der Komiker. Der Schlager-Sänger habe offenbar das schlechte Gewissen gepackt wegen des pikanten „Traumschiff“-Skripts. „An dem Tag, als das mit Amira rausgekommen ist, dass es da geknallt hatte, rief mich Florian Silbereisen an und sagte: ‚Oliver, das tut mir leid, wir wollten dir ja gar nicht vorgreifen mit der ganzen Geschichte.‘“

Silbereisen habe sich gut in seine Lage hineinversetzen können, da er bei der Trennung mit Helene Fischer auch im Fokus der Öffentlichkeit stand.