Veröffentlicht inPromi-TV

Oscar-Nominierungen 2024 sind da – diese Filme haben die besten Gewinn-Chancen

Die Oscar-Nominierungen 2024 sind da! Welche Stars und Filme werden bei der Verleihung im März so richtig abräumen?

© imago images/Future Image

Kino: Das sind die erfolgreichsten Filme aller Zeiten

Die fünf erfolgreichsten Filme aller Zeiten.

Die heiße Oscar-Phase beginnt! Am Sonntag, dem 10. März, findet die Oscar-Verleihung 2024 im Dolby Theatre in Los Angeles statt. Es ist die 96. Ausgabe der „Academy Awards“ – und einmal mehr hoffen zahlreiche Filmschaffende auf einen der begehrten Goldjungen.

Doch welche Filme und Stars haben in diesem Jahr die besten Chancen auf eine Auszeichnung? Am Dienstag (23. Januar) wurden die offiziellen Oscar-Nominierungen 2024 bekannt gegeben.

Wir verraten unsere Tipps für die Oscar-Gewinner in den einzelnen Kategorien.

Oscar-Nominierungen 2024: Unsere Gewinner-Tipps

Die Verkündung der Nominierungen wurde am Dienstag im Live-Stream auf Joyn und ProSieben.de übertragen, kommentiert von Moderator Steven Gätjen – der auch bei der Oscar-Verleihung 2024 im März live vom Roten Teppich in L.A. berichten wird.

Aber wer wird am 10. März eine der begehrten Oscar-Trophäen in den Händen halten? Vom 22. bis 27. Februar können die Mitglieder der „Academy of Motion Picture Arts and Sciences“ über die Gewinner abstimmen.

Wir haben uns allerdings schon festgelegt – und tippen auf die folgenden Oscar-Preisträger 2024:

Bester Film

  • „American Fiction“
  • „Anatomie eines Falls“
  • „Barbie“
  • „The Holdovers“
  • „Killers of the Flower Moon“
  • „Maestro“
  • >>> „Oppenheimer“
  • „Past Lives“
  • „Poor Things“
  • „The Zone of Interest“

Bester Hauptdarsteller

  • Bradley Cooper – „Maestro“
  • Colman Domingo – „Rustin“
  • Paul Giamatti – „The Holdovers“
  • >>> Cillian Murphy – „Oppenheimer“
  • Jeffrey Wright – „American Fiction“

Beste Hauptdarstellerin

  • Annette Benning – „Nyad“
  • Lily Gladstone – „Killers of the Flower Moon“
  • >>> Sandra Hüller – „Anatomie eines Falls“
  • Carey Mulligan – „Maestro“
  • Emma Stone – „Poor Things“

Bester Nebendarsteller

  • Sterling K. Brown – „American Fiction“
  • Robert De Niro – „Killers of the Flower Moon“
  • >>> Robert Downey Jr. – „Oppenheimer“
  • Ryan Gosling – „Barbie“
  • Mark Ruffalo – „Poor Things“

Beste Nebendarstellerin

  • Emily Blunt – „Oppenheimer“
  • Danielle Brooks – „Die Farbe Lila“
  • America Ferrera – „Barbie“
  • Jodie Foster – „Nyad“
  • >>> Da’vine Joy Randolph – „The Holdovers“

Beste Regie

  • Justine Triet – „Anatomie eines Falls“
  • Martin Scorcese – „Killers of the Flower Moon“
  • >>> Christopher Nolan – „Oppenheimer“
  • Yorgos Lanthimos – „Poor Things
  • Jonathan Glazer – „The Zone of Interest“

Bestes Original-Drehbuch

  • >>> „Anatomie eines Falls“
  • „The Holdovers“
  • „Maestro“
  • „May December“
  • „Past Lives“

Bestes adaptiertes Drehbuch

  • „American Fiction“
  • „Barbie“
  • >>> „Oppenheimer“
  • „Poor Things“
  • „The Zone of Interst“


Beste Kamera

  • „El Conde“
  • „Killers of the Flower Moon“
  • „Maestro“
  • >>> „Oppenheimer“
  • „Poor Things“

Bester Schnitt

  • „Anatomie eines Falls“
  • „The Holdovers“
  • „Killers of the Flower Moon“
  • >>> „Oppenheimer“
  • „Poor Things“

Bestes Produktionsdesign

  • „Barbie“
  • >>> „Killers of the Flower Moon“
  • „Napoleon“
  • „Oppenheimer“
  • „Poor Things“

Beste Kostüme

  • „Barbie“
  • „Killers of the Flower Moon“
  • „Napoleon“
  • „Oppenheimer“
  • >>> „Poor Things“

Bester Sound

  • „The Creator“
  • „Maestro“
  • „Mission: Impossible – Dead Reckoning Teil 1“
  • >>> „Oppenheimer“
  • „The Zone of Interest“

Bestes Make-Up und Hairstyling

  • „Golda“
  • „Maestro“
  • „Oppenheimer“
  • >>> „Poor Things“
  • „Society of the Snow“

Beste Filmmusik

  • „American Fiction“
  • „Indiana Jones und das Rad des Schicksals“
  • „Killers of the Flower Moon“
  • >>> „Oppenheimer“
  • „Poor Things“

Bester Song

  • „The Fire Inside“ – Flamin‘ Hot
  • >>> „I’m Just Ken“ – Barbie
  • „It Never Went Away“ – American Symphony
  • „Wahzhazhe“ – Killers of the Flower Moon
  • „What Was I Made For“ – Barbie

Beste visuelle Effekte

  • >>> „The Creator“
  • „Godzilla Minus One“
  • „Guardians of the Glaxy Vol. 3“
  • „Mission: Impossible – Dead Reckoning Teil 1“
  • „Napoleon“

Bester Animationsfilm

  • >>> „Der Junge und der Reiher“
  • „Elemental“
  • „Nimona“
  • „Robot Dreams“
  • „Spider-Man: Across the Spider-Verse“

Bester internationaler Film

  • „Io Capitano“ – Italien
  • „Perfect Days“ – Japan
  • „Society of the Snow“ – Spanien
  • „Das Lehrerzimmer“ – Deutschland
  • >>> „The Zone of Interest“ – Vereinigtes Königreich

Mehr News:


Wann findet die Oscar-Verleihung 2024 statt?

Die Oscar-Verleihung 2024 findet am Sonntag, 10. März, im Dolby Theatre in Los Angeles statt. Zum vierten Mal führt Late-Night-Moderator Jimmy Kimmel durch die Gala.

Die Oscars 2024 werden live auf ProSieben und Joyn übertragen. Am Sonntagabend ab 23.30 Uhr meldet sich Steven Gätjen vom Roten Teppich und interviewt mehrere Hollywood-Stars, im Anschluss beginnt die Verleihung.

Am Montag (11. März) wird um 17 Uhr ein Zusammenschnitt der Oscar-Highlights auf ProSieben gesendet.