Veröffentlicht inPromi-TV

Kate Middleton: Deuteten sich hier bereits erste Hinweise an? – „Verstärkte ihren Stress“ 

Die Sorge um Kate Middleton hält weiterhin an. Warum nun Royal-Experten besonders auf dieses Ereignis zurückblicken…

© IMAGO/Aton Chile

Kate Middleton und Prinz William: Die Liebesgeschichte der beiden Royals

Prinz William und Herzogin Kate sind das Traumpaar der britischen Königsfamilie. Die beiden Royals führen schon eine sehr lange Beziehung. Bereits seit Ende 2002 sollen sie, mit Unterbrechung im Jahr 2007, liiert sein.

Kate Middleton legt eine königliche Pause ein. Nach einer geheimen Bauchoperation in einer exklusiven Londoner Klinik wird erwartet, dass die Prinzessin von Wales zumindest bis Ostern ausfallen wird. Dabei wird Kate wichtige Ereignisse verpassen…

Royal-Fans hoffen jedoch, dass sie bis zur Militärparade im Juni wieder vollständig genesen ist. Denn dort wird die Prinzessin von Wales in einer majestätischen Pferdekutsche erwartet. Warum ihr allerdings diese Fahrt schon in der Vergangenheit Probleme bereitete…

Kate Middleton leidet unter Übelkeit

Ein Insider berichtet, dass es der Herzogin von Cambridge bereits 2019 während einer königlichen Kutschfahrt unwohl wurde. Der Grund? Die schwankenden Bewegungen der Kutsche verursachten bei ihr Übelkeit. Überraschend offenbarte Mirror, dass Kate unter Seekrankheit leidet, ähnlich wie die verstorbene Königin.

+++ Kate Middleton: Neue Sorge um die Prinzessin – „Sehr seltsam“ +++

Selbst nach 43 Jahren auf der Royal Yacht Britannia empfahl die Monarchin Kate ihre Lieblingspillen gegen Übelkeit. „Die Wahrheit ist, dass die Herzogin von Cambridge sehr seekrank wird und die Schaukelbewegungen von Kutschen nicht genießt. Die Sorge, sie könnte bei einem so wichtigen Anlass wie die Militärparade krank sein, verstärkte ihren Stress“, so eine Quelle damals gegenüber Mirror.

Kate Middleton: Prinz William weicht nicht von ihrer Seite

Details zu Kates aktuellen gesundheitlichen Problemen wurden nicht bekannt gegeben, aber der Kensington Palace betonte, dass es sich nicht um Krebs handele und die persönlichen medizinischen Daten der Prinzessin vertraulich bleiben sollen.



Thronfolger William, der treu an Kates Seite steht, hat vorübergehend seine offiziellen Pflichten eingefroren, um sich um die Kinder Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis zu kümmern.