Veröffentlicht inPromi-TV

„Bauer sucht Frau“-Star Iris Abel: Fans geschockt – „Tut mir sehr leid für euch“

Ein Unfall sorgt bei den Fans des „Bauer sucht Frau“-Traumpaares Uwe und Iris Abel für Diskussionen. Was ist geschehen?

© IMAGO/Revierfoto

Das sind die beliebtesten RTL-Moderatoren früher und heute

Frauke Ludowig, Peter Klöppel und Katja Burkard – bekannte RTL-Gesichter, die uns seit Jahrzehnten begleiten. Wie sie sich im Laufe der Zeit verändert haben, schauen wir uns im Video an.

Sie sind eines DER Kultpaare der RTL-Kuppelshow „Bauer sucht Frau“: Iris und Uwe Abel. 2011 lernten sich die beiden in der Sendung von Inka Bause kennen, seitdem gehen die beiden gemeinsam durch dick und dünn.

In all den Jahren gab es Höhen und Tiefen. Es gab Momente zum Lachen und zum Weinen. In welche Kategorie man jenen Moment zählen kann, den Iris Abel nun bei Instagram teilt, das darf wohl jeder „Bauer sucht Frau“-Fan selbst entscheiden.

Auto-Panne beim „Bauer sucht Frau“-Traumpaar

Unterlegt durch den Partyschlager „Johnny Däpp“ von Mallorca-Star Lorenz Büffel zeigte die einstige „Bauer sucht Frau“-Kandidatin nun nämlich ein Video, das zeigt, wie das Auto von ihr und Ehemann Uwe auf einen Abschlepper gezogen wird. Dazu schreibt Iris: „Wenn der Gatte das Falsche tankt… Ist euch das auch schon einmal passiert?“

++ „Bauer sucht Frau“-Star Anna Heiser erlebt den absoluten Horror ++

Anscheinend schon, viele Followerinnen und Follower leiden nämlich mit dem „Bauer sucht Frau“-Paar. „Ach Mensch, wie schade. Kann passieren. Wir alle haben schon Fehler gemacht, egal welche, durch Unaufmerksamkeit oder Abgelenktheit. Tut mir sehr leid für euch. Aber ich weiß ja, du bist eine liebe Frau und hast nicht geschimpft, liebe Iris. Liebe Grüße an euch. Bleibt wie ihr seid“, heißt es da beispielsweise. Oder: „Mir ist es passiert. Bin nicht gefahren, aber das Auto hat sich nie wieder davon erholt.“

Spott für Uwe Abel

Doch es gibt auch ein wenig Spott ob des Fehlers von Iris‘ Gatten. „Ja, auch meinem Gatten ist das schon passiert. Und ich bin auch sehr froh, dass es ihm passiert ist“, scherzt eine Followerin. Und eine andere schlägt in dieselbe Kerbe: „Meinem Mann ist es passiert und ich musste das mit dem ADAC regeln. Habe aber direkt klargestellt, dass es nicht mein Fehler war.“



Ach ja, Schadenfreude ist ja bekanntlich auch die schönste Freude. Bleibt nur zu hoffen, dass das Auto der Abels noch zu retten ist. Wäre doch zu schade …