Veröffentlicht inPromi-TV

Cathy Hummels völlig aufgebracht! Jetzt macht sie ernst – „Möchte ich mich distanzieren“

Immer wieder gerät sie in die Schlagzeilen: Jetzt setzt sich Cathy Hummels gegen DIESE falschen Behauptungen zur Wehr…

© IMAGO/Sven Simon

Ann-Kathrin Götze, Cathy Hummels und Co.: Das sind die 10 bekanntesten Spielerfrauen Deutschlands


Cathy Hummels macht ernst: Nachdem eine Boulevard-Zeitschrift über ihre angeblichen Schönheitseingriffe spekulierte, zieht die Moderatorin die Handbremse und wehrt sich nun entschieden gegen die falschen Behauptungen!

Die sonst so fröhliche und geduldige Cathy versteht hierbei keinen Spaß! Auf Instagram setzt sie nun ein deutliches Statement gegen „Fake News“. Doch während sie auf ein wichtiges Thema aufmerksam macht, erntet sie bereits ihren nächsten Shitstorm…

Cathy Hummels ist aufgebracht

Die Influencerin regte sich über einen Artikel in einer Boulevard-Zeitschrift auf, in dem Behauptungen aufgestellt wurden, dass Cathy sich einer Schlank-Spritze unterzogen habe. Doch die aufgebrachte Cathy lässt sich nicht lumpen und macht deutlich: „Von dieser falschen Berichterstattung möchte ich mich mehr als distanzieren. Weder besuche ich aktuell diese Praxis, noch würde ich mir jemals diese Spritze verabreichen lassen, um einem Schönheitsideal zu entsprechen“, so die 36-Jährige auf Instagram.

+++ Cathy Hummels mit Problemen am Flughafen – „Das bezahlte ich nicht!“ +++

„Ich warne vor diesem Medikament, denn es wird zur Behandlung von Diabetes eingesetzt. Außerdem kommt es zu enormen Nebenwirkungen.“ Dabei könnte es sich um das Medikament Ozempic handeln. Dieses wird leider von immer mehr Promis fürs Abnehmen benutzt. Superstars wie den Kardashians oder Oprah Winfrey wird schon lange nachgesagt, dass sie sich das Mittel spritzen, um keinen Hunger mehr zu verspüren. Das Ergebnis: Die Kilos purzeln wie von alleine.

Cathy Hummels: Shitstorm wegen ihrer Fotos

Die „Kampf der Realitystars“-Moderatorin stellt dagegen klar: „Ich bin verdammt stolz auf jedes Kilo Gewichtszunahme.“ Doch nicht nur gegen die „Fake News“ wehrt sich Cathy, sondern auch gegen die fragwürdige Bildauswahl in dem Boulevard-Artikel. Auf ihrem eigens gewählten Bild rekelt sich die Influencerin verführerisch im knappen Bikini auf einem Sofa und schaut lasziv in die Kamera. Ein Anblick, den viele User nicht mit dem ernsten Thema in Verbindung bringen konnten.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

In den Kommentaren hagelt es Kritik: „Und deshalb muss man so breitbeinig sitzen?“, „Das Foto sieht aus, wie aus ’nem billigen Schmutzblättchen“ – die Empörung ist groß. Einige User finden die Bildauswahl unpassend und nicht im Einklang mit dem schwerwiegenden Inhalt des Artikels…



Die Münchnerin prüft nun rechtliche Schritte gegen die Boulevard-Berichterstattung, wie sie in den Kommentaren ankündigt.