Veröffentlicht inPromi-TV

„Wer weiß denn sowas?“: Kai Pflaume kann es nicht glauben – „Das ist krass!“

Bei „Wer weiß denn sowas?“ sorgt die Hingabe eines berühmten US-Schauspielers für Staunen im ARD-Studio…

Bei „Wer weiß denn sowas?“ sorgt die Hingabe eines berühmten US-Schauspielers für Staunen im ARD-Studio...
© Bild: ARD / Morris Mac Matzen

ARD: Das sind die beliebtesten Moderatoren

Im ersten deutschen Fernsehen sorgen zahlreiche Showmaster bei den Zuschauern für Unterhaltung. Wir zeigen dir in diesem Video die beliebtesten Moderatoren.

In der beliebten ARD-Sendung „Wer weiß denn sowas“ erwiesen sich schon so manche eingeloggte Antworten als falsch und sorgten damit für schockierte Reaktionen. Doch bei dieser speziellen Frage konnten die Teilnehmer ihren Ohren kaum trauen.

Bei der Ausgabe am Montag (19. Februar) fand das Duell der Österreicher statt, bei dem sich Alina Fritsch, bekannt aus der ZDF-Serie „Die Toten vom Bodensee“, mit ihrem Kärntner Kollegen Robert Stadlober messen musste. Die beiden Schauspieler traten in einem spannenden Wissensduell an, selbstverständlich moderiert von Kai Pflaume.

Während Robert Stadlober neben Elton Platz nahm, gesellte sich Alina Fritsch zu Bernhard Hoëcker. Dabei sorgte eine Frage bei allen Beteiligten für Staunen.

„Wer weiß denn sowas?“: „Kino“-Pech bei Bernhard Hoëcker

Noch bevor sich das Rateduo den kniffligen Fragen stellen muss, steht die Auswahl einer Kategorie an. Neben beispielsweise geschichtlichen oder medizinischen Fragen gibt es auch solche, die sich der Kategorie „Kino“ widmen – ein Bereich, in dem sich Bernhard offensichtlich nicht besonders auskennt. „Ich hoffe, ich kenne die Namen“, äußerte sich der Entertainer im Voraus besorgt. Die Frage lautete:

„Für seine Verkörperung des Komponisten Leonard Bernstein hat Schauspieler Bradley Cooper…?“
A) sechs Jahre lang regelmäßig das Dirigieren geübt,
B) zehn Wochen lang an jedem Finger einen Ring getragen,
C) vier Monate lang klassische Musik gehört, während er schlief.

Während Alina Fritsch sich entschieden auf Antwort A festlegte, zeigte sich ihr Teampartner allerdings skeptisch. „Das heißt, er wusste sechs Jahre vorher, dass er den Bernstein spielt“, so Bernhard. Eine unrealistische Vorstellung, wie letztenendes auch Alina findet.

Bernhard ist überzeugt, dass Antwort B die richtige Lösung ist. „Ich werde jetzt dir vertrauen“, versichert die Schauspielerin. „Ich mag das! Ich habe nämlich manchmal Gäste hier sitzen, die beharren auf ihre Meinung!“, äußert Bernhard amüsiert und das Publikum tobt. Doch die Überraschung folgte, als die Auflösung präsentiert wurde…

„Wer weiß denn sowas?“: US-Star sorgt für Staunen

Tatsächlich erwies sich Antwort A als richtig. Der US-Schauspieler Bradley Cooper hatte sechs Jahre lang regelmäßig das Dirigieren geübt. Die Reaktionen im ARD-Studio ließen nicht lange auf sich warten. Moderator Kai Pflaume zeigte sich beeindruckt und kommentierte erstaunt: „Sechs Jahre lang! Das ist krass!“ Bernhard Hoëcker konnte es selbst kaum fassen. Schon wieder hatte er es bei einer „Kino“-Frage versemmelt.

Bradley Coopers musikalisches Engagement für seine Rolle als Leonard Bernstein bleibt damit definitiv im Gedächtnis der Zuschauer und Spieler.



„Wer weiß denn sowas?“ wird von Montag bis Freitag um 18:00 Uhr auf ARD ausgestrahlt und kann nach der Ausstrahlung in der ARD-Mediathek abgerufen werden.