Veröffentlicht inPromi-TV

„Verstehen Sie Spaß“-Zuschauer genervt: „Dermaßen gescripted“

Während Barbara Schöneberger Beatrice Egli bei „Verstehen Sie Spaß?“ auf den Zahn fühlt, bleiben die Zuschauer allerdings skeptisch.

„Verstehen Sie Spaß?“ nimmt sich BVB-Stars vor

So fies werden Reus, Hummels und Brandt reingelegt.

Wenn Barbara Schöneberger bei „Verstehen Sie Spaß?“ die Fäden zieht, ist gute Unterhaltung vorprogrammiert – oder etwa nicht? Beatrice Egli wurde am Samstagabend (30. März) Opfer eines solchen Scherzes. In ihrem Podcast „Beatrice Extrem“ steht sie regelmäßig neuen Herausforderungen gegenüber, was die perfekte Gelegenheit für eine Fernsehfalle bot.

„Verstehen Sie Spaß?“: Beatrice Egli begibt sich auf „Geisterjagd“

Die Sängerin, die nichtsahnend zu einer weiteren Challenge ihres Podcasts aufbricht, wird Teil einer Inszenierung der ARD-Show. Mit verbundenen Augen wird sie zu einem Haus geleitet, wo sie von ihrem „Überraschungsgast“, einem selbsternannten Parapsychologen und Geisterjäger, empfangen wird. Die Besitzerin des Hauses, Frau Neus, berichtet von unheimlichen Vorfällen seit dem Tod ihres Mannes.

+++ „Verstehen Sie Spaß?“: Bittere Stunden für Florian Silbereisen – „Verarschungsfilm“ +++

Das Setting ist bereitet: Spontan angehende Fernseher, fließendes Wasser ohne erkennbaren Grund und klingelnde Telefone, alles geplant von Barbara Schöneberger. Doch während das Haus scheinbar zum Leben erwacht, bleibt Beatrice Egli trotz Schreckensschreien erstaunlich gefasst – zu gefasst für manche Zuschauer, die eine stärkere Reaktion erwartet hatten.

„Verstehen Sie Spaß?“: Zuschauer sind skeptisch

Die „Geisterjagd“ entwickelt sich zu einem Schauspiel, das nicht alle überzeugt. Die „Experten“ in der Sendung können mit ihren ausweichenden Antworten, wie dem simplen „Wir müssen den Geist fangen“, den kritischen Nachfragen von Egli nicht standhalten. Die Flucht in Wiederholungen und das Fehlen von Fachbegriffen lassen die Aktion für einige Zuschauer als schlecht vorbereitet erscheinen.

Online entlädt sich die Skepsis in Form von Memes und kritischen Kommentaren. „Am meisten gruseln mich die Laienschauspieler…“, so ein User auf X (ehemals Twitter).
Ein anderer stellt während des Gruselscherzes die Authentizität der Sendung infrage: „Verstehen Sie Spaß: Das ist ja dermaßen gescripted mittlerweile.“



Wie sehr die „Geisterjagd“ der cool-wirkenden Beatrice Egli tatsächlich mitgenommen hat und welche weiteren Prominenten bei „Verstehen Sie Spaß?“ reingelegt wurden, kannst du am Samstag (30. März) um 20.15 Uhr bei „Verstehen Sie Spaß?“ in der ARD oder anschließend in der Mediathek sehen.