Veröffentlicht inPromi-TV

Fernsehgarten: Putin-Spruch sorgt für Entsetzen bei ZDF-Publikum – „Daneben“

Das ZDF-Publikum freut sich endlich mal wieder über einen „Fernsehgarten“-Auftritt von Armin Roß. Doch ein witzig gemeinter Spruch geht daneben.

Fernsehgarten
© Screenshot ZDF

Das ist der ZDF-Fernsehgarten

"Der ZDF-Fernsehgarten" ist eine der beliebtesten deutschen TV-Shows. Seit über 30 Jahren gibt es die bunte Mischung aus Musik und Service.

Am Sonntagmittag (19. Mai) bekamen die ZDF-Zuschauer einen immer seltener auftauchenden Gast beim „Fernsehgarten“ zu sehen. Die Rede ist von TV-Koch Armin Roßmeier. In den Achtzigerjahren hatt der 75-Jährige seinen ersten Auftritt im „Fernsehgarten“, doch inzwischen ist er kürzer getreten. Wird immer mal wieder durch andere Star-Köche wie Johann Lafer, Frank Rosin oder Steffen Henssler vertreten.

Umso großer war die Freude bei vielen „Frühstücksfernsehen“-Fans als sie Armin Roßmeier endlich wieder in Mainz erblickten. Allerdings sorgte der TV-Koch für einen kleinen Schock-Moment als er einen Putin-Gag machen wollte.

Fernsehgarten-Koch entsetzt mit Putin-Spruch

An diesem Tag gibt es keine Live-Kochshow, sondern Roßmeier hat ein paar verschiedene Käse-Sorten mitgebracht, die er vorstellen will. Bevor er jedoch loslegen kann, will die hundevernarrte Andrea Kiewel erstmal wissen: „Wie geht es Louis?“ Louis ist ein 13 Jahre alter Chihuahua, der Roßmeiers Mutter gehörte. Doch nach ihrem Tod kümmert er sich nun um den Vierbeiner.

++ ZDF-„Fernsehgarten“ Gäste: DIESE Stars sind in der Sendung am 19. Mai 2024 dabei ++

„Louis hat keinen einzigen Zahn mehr im Maul und beißt immer noch“, beschreibt Kiwi den offenbar eigensinnigen Charakter des Hundes und sorgt dabei für Lacher im Publikum. Armin Roßmeier will ebenfalls in die lustige Kerbe hauen – verschätzt sich jedoch vollkommen. „Deshalb heißt er ja auch Putin, weil er jeden angreift“, so der 75-Jährige. Wobei er wohl auf den seit über zwei Jahre andauernden Ukraine-Krieg anspielt.

Zuschauer-Reaktion spricht Bände

Doch die Reaktion des Publikums ist wohl nicht so wie erwartet. Unangenehmes Schweigen macht sich breit, dem ein oder anderen huscht höchstens ein Flüchtigkeitslächeln übers Gesicht. Dieser Putin-Spruch war wohl auch für Kiwi etwas zu heikel. Nachdem sie anfänglich lachte, will sie nun schnell das Thema wechseln und geht über zu den mitgebrachten Käse-Produkten.



Aber auch den Fernsehgarten-Fans am Fernseher ist der Putin-Spruch nicht entgangen. „Das war dann auch Armins letzte Sendung“, meint ein User auf „X“. „Fand den Putin-Gag auch daneben“, wird auch ein weiterer Zuschauer deutlich.