Veröffentlicht inPromi-TV

„Tagesschau“-Legende Jan Hofer nimmt Abschied: „Bisschen mehr Freizeit“

Traurige Nachrichten kommen am Montag von „Tagesschau“-Legende Jan Hofer. Der Nachrichten-Mann wird RTL Direkt verlassen.

Jan Hofer
© IMAGO/APress

ARD: Das sind die beliebtesten Moderatoren

Im ersten deutschen Fernsehen sorgen zahlreiche Showmaster bei den Zuschauern für Unterhaltung. Wir zeigen dir in diesem Video die beliebtesten Moderatoren.

Er gehört zu den Nachrichten-Sprechern, die wohl jeder TV-Zuschauer und jede TV-Zuschauerin in Deutschland kennt: Jan Hofer. Von 1985 bis 2020 sprach Hofer die Nachrichten in der ARD-„Tagesschau“. 2021 wechselte der 74-Jährige von der ARD zu RTL, übernahm dort die Nachrichtensendung „RTL Direkt“. Doch nun ist auch bei „RTL Direkt“ bald Schluss, wie der gebürtige Büdericher am Montagmorgen bekannt gab.

„Time to change. Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne! Nach mehr als drei intensiven und arbeitsreichen Jahren bei ‚RTL Direkt‘ ist für mich die Zeit gekommen, andere Wege zu gehen“, schreibt der Ex-„Tagesschau“-Mann via Instagram.

„Tagesschau“-Legende Jan Hofer verlässt „RTL Direkt“

Hofer weiter: „Am 1. September wird für mich ein neuer Karriere-Abschnitt beginnen und so viel sei verraten, es wird spannend. Ich bin sehr froh und dankbar, dass ich dazu beitragen konnte, innerhalb kurzer Zeit ein neues Nachrichten Format erfolgreich in der deutschen Fernsehlandschaft zu etablieren. ‚RTL Direkt‘ ist inzwischen ein fester Bestandteil der täglichen Nachrichten-Berichterstattung geworden. Ich werde weiterhin Teil der RTL-Sender-Familie bleiben, lasst euch überraschen.“

++ „Tagesschau“ sorgt für Verwirrung – Zuschauer können nicht wegsehen ++

Er freue sich aber auch auf etwas mehr Zeit für andere Dinge. „Nun freue ich mich aber auch, nach so vielen Jahren im täglichen Einsatz vor der Kamera, ein bisschen mehr Freizeit zu genießen“, schreibt Hofer.

Pinar Atalay übernimmt für den Ex-„Tagesschau“-Sprecher

Für Jan Hofer wird Anchorwoman Pinar Atalay die alleinige Hauptmoderation von ‚RTL Direkt‘ übernehmen. Ihr Vertreter wird künftig der Redaktionsleiter von „RTL Direkt“, Lothar Keller werden, der bislang zum erweiterten Moderationsteam des „RTL Nachtjournals“ gehörte.



Was genau Hofer in Zukunft plant, ist noch unklar. Von Inga Leschek, der Chief Content Officer RTL Deutschland, heißt es dazu nur: „Jan Hofer hat in den vergangenen Jahren einen enorm wichtigen Beitrag bei der erfolgreichen Etablierung von ‚RTL Direkt‘ geleistet. Dafür danken wir ihm herzlich. Auch wenn Jan Hofer sich aus der regelmäßigen Nachrichten-Moderation zurückzieht, wird es ganz bestimmt kein Abschied von RTL sein. Wir sind bereits im Gespräch für ein zukünftiges Projekt.“