Veröffentlicht inPromi-TV

Peter Kloeppel: Wenige Wochen vor RTL-Aus! Jetzt geht diese Nachricht um

Peter Kloeppels Tage bei „RTL Aktuell“ sind gezählt. Auf diese Entwicklung hätte er wenige Wochen vor seinem Abschied wohl lieber verzichtet!

RTL-Moderator Peter Kloeppel.
© imago/Sven Simon

Das sind die beliebtesten RTL-Moderatoren früher und heute

Frauke Ludowig, Peter Klöppel und Katja Burkard – bekannte RTL-Gesichter, die uns seit Jahrzehnten begleiten. Wie sie sich im Laufe der Zeit verändert haben, schauen wir uns im Video an.

Er ist neben Günther Jauch wohl das bekannteste Gesicht bei RTL, moderiert die Nachrichtensendung „RTL Aktuell“ seit über 30 Jahren: Peter Kloeppel.

Der TV-Star dürfte seine Schichten in der RTL-Sendung aktuell noch besonders genießen, hatte er doch Anfang des Jahres verkündet, Ende August seine letzte Sendung dort zu moderieren. Doch ausgerechnet in seinen letzten Wochen im TV muss Peter Kloeppel eine bittere Niederlage einstecken.

Peter Kloeppel: Rückschlag kurz vor RTL-Aus

Wie so oft stand Peter Kloeppel auch am Freitagabend (5. Juli) um 18.45 Uhr bei „RTL Aktuell“ für den Kölner Sender vor der Kamera. Eine Sache machte es ihm diesmal aber schwer: das EM-Viertelfinale zwischen Spanien und Deutschland.

Seit 18 Uhr kämpfte die DFB-Elf im Stadion in Stuttgart und in ARD und ZDF gegen starke Spanier, lieferte ein hochdramatisches Duell ab (hier mehr dazu). Als „RTL Aktuell“ über die Bildschirme flimmerte, stand es nach einer hitzigen ersten Halbzeit noch immer 0:0 – und so war den wenigsten Zuschauern wohl nach einem anderen Thema als Fußball.

Für „RTL Aktuell“ bedeutete das einen Quoten-Minus-Rekord: Gerade einmal 1,8 Prozent der Zuschauer in der relevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen schalteten bei Peter Kloeppel und Kollegin Ulrike von der Groeben ein.

Mehr zum Thema: Deutschland – Spanien: Handspiel oder nicht? DAS könnte alles verändern

Auch andere RTL-Sendungen haben das Nachsehen

Immerhin: Damit schnitten Kloeppel und sein Team noch besser ab als die nachfolgenden Akteure bei RTL. Die Daily-Soap „Alles was zählt“ (läuft um 19.05 Uhr) konnte nur noch 1,2 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe sichern.


Mehr aktuelle TV-News:


Für „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ lief es dagegen ein kleines bisschen besser – um 19.40 Uhr schalteten sogar 2,0 Prozent der 14- bis 49-Jährigen RTL ein.

Übrigens: An diesem Samstagmorgen (6. Juli) hatte RTL dann trotz der schlechten Quoten von Peter Kloeppel und Co. Grund zur Freude. Mit 19,4 Prozent Marktanteil bei der relevanten Zielgruppe feiert die Nachrichtensendung „Punkt 6“ den zweitgrößten Zuschauerwert in seiner Geschichte.