Veröffentlicht inPromi-TV

ZDF verkündet „Bares für Rares“-Hammer! Jeder soll es wissen

Das ZDF hat eine Nachricht verkündet, die nicht nur Horst Lichter interessieren dürfte. Ob die „Bares für Rares“-Fans das haben kommen sehen?

Das ZDF hat eine gute Nachricht zu "Bares für Rares" verkündet!
© picture alliance/dpa/ZDF

Das ist Bares für Rares

Sie ist eine der beliebtesten Nachmittagsshows im deutschen Fernsehen: Die ZDF-Sendung "Bares für Rares".

Gerade in Zeiten von schnelllebigen Vergnügen und Shopping-Trips mit nur einem Klick, scheint die ZDF-Trödel-Show „Bares für Rares“ mit ihrem Blick in die Vergangenheit für viele TV-Zuschauer besonders interessant zu sein.

Obwohl die Show mit ZDF-Moderator Horst Lichter bereits seit rund zehn Jahren im Fernsehen läuft, wird sie in letzter Zeit immer beliebter. Erst kürzlich konnte sich das Zweite Deutsche Fernsehen über extrem hohe Einschaltquoten freuen (hier mehr dazu). Und auch jetzt gibt es wieder Grund zum Feiern!

ZDF: Kurz nach „Bares für Rares“ ist es offiziell

Was für ein Erfolg! Es war ein scheinbar normaler Wochentag, doch dieser Donnerstag (4. Juli) wird den Verantwortlichen der ZDF-Sendung wohl noch lange in Erinnerungen bleiben. So konnte „Bares für Rares“ an diesem Nachmittag gerade in der werberevelanten Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer 19,9 Prozent Marktanteil für sich gewinnen.

Insgesamt 230.000 junge Zuschauer und Zuschauerinnen wollten Horst Lichter und seine Experten wie Sven Deutschmannek oder Händler wie Fabian Kahl dabei zusehen, wie sie dem Wert alter Schätze auf die Spur kamen.

+++ Peter Kloeppel: Wenige Wochen vor RTL-Aus! Jetzt geht diese Nachricht um +++

ZDF: Horst Lichter über „Bares für Rares“-Erfolg

Insgesamt schalteten an diesem Donnerstag um 15 Uhr sogar 2,06 Millionen Menschen das ZDF ein, um „Bares für Rares“ zu schauen. Eine Höhepunkt in der Karriere des Formats, das für das ZDF schon seit jeher eine sichere Bank ist und regelmäßig die Nachmittagsprogramme der Privatsender hinter sich lässt.



Das macht nicht nur die verantwortlichen Produzenten und Intendanten glücklich, sondern auch ZDF-Star Horst Lichter. „Es gibt andere Sender, die würden wer weiß was tun, um diese Einschaltquoten zu haben. Wir haben mittlerweile zwischen zwölf und 15 Prozent täglich bei den jungen Zuschauern und 25 Prozent in der Spitze im Gesamtpublikum. Es gibt nichts anderes, auf keinem Programm, das das auch nur ansatzweise erreicht. Weil es ehrlich und echt ist“, erklärt der 63-Jährige gegenüber dieser Redaktion in einem Interview.