Veröffentlicht inPromi-TV

Laura Wontorra hat Gewissheit – kurz nach EM-Viertelfinale bei RTL steht es fest!

RTL-Moderatorin Laura Wontorra begleitete am Samstagabend das EM-Viertelfinale Niederlande – Türkei. Jetzt geht diese Nachricht um!

RTL-Moderatorin Laura Wontorra hat Gewissheit.
u00a9 picture alliance/dpa

Das sind die beliebtesten RTL-Moderatoren früher und heute

Frauke Ludowig, Peter Klöppel und Katja Burkard – bekannte RTL-Gesichter, die uns seit Jahrzehnten begleiten. Wie sie sich im Laufe der Zeit verändert haben, schauen wir uns im Video an.

Eigentlich ist es ein Grund zur Freude für RTL und Moderatorin Laura Wontorra. Gemeinsam mit Fußball-Legende Lothar Matthäus begleitete Wontorra am Samstagabend (6. Juli) das EM-Viertelfinale zwischen der Niederlande und der Türkei live aus dem Berliner Olympiastadion – und hatte dabei über 10 Millionen TV-Zuschauer.

Dennoch geht an diesem Sonntag (7. Juli) eine Nachricht um, die den Triumph der RTL-Moderatorin ein wenig überschatten könnte.

Laura Wontorra: Nach EM-Viertelfinale ist es eindeutig

Party-Stimmung bei RTL! Der Kölner Sender hat laut Quotenauswertung von „DWDL“ mit der Übertragung des EM-Viertelfinal-Krachers Niederlande – Türkei am Samstag um 21 Uhr die beste Reichweite seit vielen Jahren eingefahren.

In der ersten Halbzeit schalteten 10,09 Millionen Fußballfans RTL und Moderatorin Laura Wontorra ein, in der zweiten Halbzeit waren es sogar 10,61 Millionen Zuschauer. Einen ähnlich hohen Zuschauerwert hatte RTL zuletzt 2022 mit der Übertragung des Europa League-Finales zwischen dem FC Sevilla und Eintracht Frankfurt erzielen können, den Sieg des deutschen Fußballklubs verfolgten da aber weniger als 10 Millionen Zuschauer.

+++ ZDF verkündet „Bares für Rares“-Hammer! Jeder soll es wissen +++

In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lockten RTL-Moderatorin Wontorra und ihr Experte Lothar Matthäus an diesem Samstagabend satte 57,1 Prozent vor den Bildschirm, in der Halbzeit waren es dann sogar 58 Prozent. Im der gesamten Zuschauerbilanz aller Altersgruppen erreichte RTL mit dem EM-Viertelfinale 38,9 und 43,5 Prozent.

Laura Wontorra muss sich geschlagen geben

Top-Quoten, mit denen alle Beteiligten zufrieden sein können – im Gegensatz zu den Einschaltzahlen für den Countdown zum EM-Spiel, der ab 19.45 Uhr auf dem Kölner Sender lief. Diesen wollten weniger als eine Million Zuschauer sehen, in der werberelevanten Gruppe waren es nur 1,8 Prozent.


Mehr TV-News:


Grundsätzlich musste sich RTL im Kampf um die EM-Quoten dem ZDF geschlagen geben. Dort lief die 18-Uhr-Partie zwischen der Schweiz und England, die in einem Elfmeterschießen mündete. Den Fußball-Krimi wollten 10,98 Millionen Zuschauer sehen – bedeutet 44,8 Prozent Marktanteil bei allen Zuschauern und 65 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe. Laura Wontorra ist mit ihrem Schicksal allerdings nicht alleine – auch Peter Kloeppel musste kürzlich eine Niederlage einstecken.