Veröffentlicht inPromi-TV

König Charles III. tritt mit heiklem Plan Royals auf den Schlips: „Keine gute Idee“

König Charles und Prinz William haben für die königliche Familie große Pläne. Doch nicht alle sind davon hellauf begeistert…

König Charles und Prinz William haben für die königliche Familie große Pläne. Doch nicht alle sind davon hellauf begeistert...
© IMAGO/i Images

König Charles empfängt neuen Premier Keir Starmer

Keir Starmer ist offiziell neuer Premier. König Charles hat den Labour-Chef mit der Regierungsbildung beauftragt. In der Downing Street wartet bereits Starmers neuer Mitbewohner...

In den majestätischen Hallen von Buckingham Palace braut sich etwas zusammen. Eine Vision für eine modernisierte, „schlanke“ königliche Familie, angeführt von König Charles und unterstützt von seinem Sohn, Prinz William.

Doch während einige diesen frischen Wind begrüßen, erheben sich auch skeptische Stimmen aus den eigenen königlichen Reihen…

König Charles: Weniger ist mehr? Die neue königliche Strategie

Die Weichen für eine reduzierte, effizientere Monarchie werden gestellt – weg von den traditionell überfüllten Balkon-Szenen, hin zu einem Kern von Vollzeit-Royals. Eine Strategie, die darauf ab zielt, die königliche Familie kleiner und die Verantwortlichkeiten klarer zu verteilen. Royal-Expertin Jennie Bond unterstützt diesen Ansatz. „Ich halte weiterhin an der Idee fest, dass die verschlankte königliche Familie das richtige Modell für die Zukunft ist“, erklärte sie gegenüber „OK! Magazine“.

+++ König Charles: Seine Worte treffen ins Herz – „Zutiefst betrübt“ +++

Vor allem Prinz William scheint von der Idee einer „schlankeren“ königlichen Familie angetan. Ein Insider erklärte gegenüber Richard Eden von der „Daily Mail“: „Er hat mir gesagt: ‚Wenn die älteren Mitglieder der Familie in den Ruhestand gehen, wird Seine Königliche Hoheit niemanden mehr einladen, um als Royals zu arbeiten. […] Das ist es, was Prinz William will.“ Eden fügt hinzu: „Es bleibt abzuwarten, ob er überhaupt möchte, dass seine jüngeren Kinder arbeitende Royals werden“.



Während König Charles und Prinz William entschlossen scheinen, den Kern der arbeitenden Royals klein zu halten, gibt es Skepsis innerhalb der Familie. Prinzessin Anne äußerte in einem Interview mit „CBC News“ nun Bedenken gegenüber der Reduzierung der königlichen Familie.

„Nun, ich denke, das ‚abgespeckt‘ wurde zu einer Zeit gesagt, als noch ein paar Leute mehr da waren. Aus meiner Sicht klingt das nicht nach einer guten Idee“, teilte sie mit.